ISHD Halbfinale: Rhein Main Patriots vs. Duisburg Ducks

Nachdem die Jungs von Trainer Patric Pfanmüller in Duisburg nur ganz knapp den Ducks unterlegen waren, wollte man zu Hause die Serie wieder ausgleichen und ein drittes Spiel erzwingen.

Das erste Drittel wurde einem Play-Off Halbfinale nicht gerecht und ging knapp an die Ducks. Im zweiten Drittel haben die Patriots den Faden ganz verloren und lagen nach 40 gespielten Minuten mit 7-2 zurück. Coach Pfanmüllers Devise :„Alles oder Nichts“. Die Patriots erkämpften sich mehr Spielanteile und machten Druck im Duisburger Drittel. Es kam wie es kommen musste. Die Einen machen Druck, die Anderen die Tore. So waren es die Ducks die noch einmal 4 Tore im letzten Drittel im Kasten der Patriots unterbrachten. Die Duisburg Ducks gewannen in Assenheim verdient mit 11:2 und trafen im Finale auf den TV Augsburg.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.