Deutschland holt Gold im B-Pool Finale bei der FIRS WM in Bucaramanga

Die deutsche Nationalmannschaft holt Gold. Foto: worldinlinehockey.org

Im B-Pool Finale der FIRS WM in Bucaramanga war die Mannschaft von Stefan Weber und Christian Müller auf den Punkt da. Die Mannschaft startete defensiv und ließ die Brasilianer erst einmal kommen, um auf mögliche Fehler der Brasilianer zu warten. Thomas Müller hatte in den ersten Minuten zwei gute Möglichkeiten über Links, allerdings traf er das Gehäuse nicht. In der 7. Spielminute gab es eine Schrecksekunde für Deutschland als Brasilien mit 1:0 in Führung geht. Das Tor zählte aber nicht. In der 11 Minute gingen die Deutschen zur Überraschung der Brasilianer durch Sebastian Weitz in Führung. Brasilien nahm direkt eine Auszeit, aber sie konnten das was der Couch vermittelt hat nicht umsetzen.

Nun ließ man Deutschland laufen und prompt kassierten die Brasilianer das zweite Tor durch Kapitän Alexander Brinkmann. Das war nicht das Team, welches bei der 1:4 Niederlage auf dem Platz stand. Brasilen war geschockt und musste wenige Minuten später das 3:0 durch Yannik Wehrheim hinnehmen. Marco Forster mit einer Direktabnahme im eigenen Drittel läuft auf den Goalie zu, aber scheitert. Brasilien setzte zum Konter an, Julian Hessel parierte und Gabriel Hildebrandt setzte zum Konter an und es klingelt im Kasten der Brasilianer zum 4:0 Pausenstand.

Das brasilianische Team fand in der ersten Hälfte keine Mittel gegen Deutschland anzukommen. Anfang der zweiten Halbzeit versuchten die Südamerikaner Deutschland unter Druck zu setzen. Gabriel Hildebrandt setzte zum Schlagschuss an, traf und so hatte sich Deutschland eine komfortable 5:1 Führung herausgespielt. 25 Sekunden später konnte Brasilien einen Angriff zum 1:5 nutzen, denn Deutschland zog sich zurück und wollte das Ergebnis nur noch verwalten und auf Fehler warten.

Julian Hessel mit seinen Glanzparaden wieder ein Garant für den Erfolg. Er ließ hinten nicht viel anbrennen. Der viel zitierte Vorteil für Brasilien war in diesem Finale nicht zu erkennen. Deutschland schien wacher und kampfbereiter als die Südamerikaner zu sein. Brasilien fand einfach keine Mittel, um an die deutsche Abwehr vorbei zu kommen. Das 2:5 kam 52 Sekunden vor Schluss und war nur noch Ergebniskosmetik. Deutschland gewinnt somit Gold im B-Pool und hat sich für die World Games 2013 in Cali qualifiziert.

Statistiken zum Spiel

NRWHockey.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.