Pinguine im Verletzungspech. Stürmer Herberts Vasiljevs mit Knöchelfraktur

Kapitän Herbert Vasiljevs fehlt den Pinguinen bis zum Ende des Jahre. Foto: NR-News.com
Kapitän Herbert Vasiljevs fehlt den Pinguinen bis zum Ende des Jahre. Foto: NR-News.com

Bei der heutigen Trainingseinheit am Morgen traf erneut eine Hiobsbotschaft die Mannschaft der Krefeld Pinguine. Herberts Vasiljevs, der nach seinen überstandenen Leistenproblemen wieder angreifen wollte, ereilte das Pech und brach sich das rechte Sprunggelenk. Es wurde gleich eine komplizierte Fraktur mit Bänderschäden diagnostiziert, welche auch direkt operativ behandelt wurde. Damit wird das Krefelder Urgestein voraussichtlich nicht vor der Weihnachtszeit in das Spielgeschehen eingreifen können. Auch Steve Hanusch wird in den kommenden 3 Wochen auf einen Einsatz verzichten müssen, er zog sich beim Testspiel gegen die Malmö Redhwaks einen Teileinriss des Syndesmosebandes zu und muss daher ebenfalls pausieren.

Es gibt aber auch positives aus der medizinischen Abteilung zu vermelden, Josh Meyers, der wegen Knieproblemen schon in der ersten Woche der Vorbereitung ausfiel, hat seine Trainingsaktivitäten wieder voll aufgenommen und trainiert wieder mit der Mannschaft. Einem Einsatz am Wochenende bei den letzten beiden Testspielauftritten in Bremerhaven steht somit nichts mehr im Wege.

Die Krefeld Pinguine wünschen Herberts Vasiljevs eine gute Genesung und ein baldiges Comeback auf dem Eis des KönigPALAST.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.