Pinguine verlieren Derby gegen die Kölner Haie mit 1-3

Die Krefeld Pinguine unterlagen am Freitagabend vor 7266 Zuschauern im Rheinischen Derby gegen die Kölner Haie mit 1-3.

Das Team von Trainer Rick Adduono fand gegen die Haie nicht gut ins Spiel
Das Team von Rick Adduono fand gegen die Haie nicht gut ins Spiel

Der Rheinische Rivale aus Köln machte sofort Druck auf das Gehäuse von Tomas Duba. Marcel Müller erzielte das erste Tor für die Kölner Haie in der 14. Spielminute.
Tomas Duba hielt die Pinguine im Spiel, so konnten die Seidenstädter in Überzahl durch Mark Voakes die Partie ausgleichen.

Eine doppelte Überzahlsituation nutzten die Kölner zur erneuten Führung ehe Alexander Weiß den 3-1 Endstand für die Haie herstellte.

Statistiken:

Schiedrichter: Aumüller, Brüggemann
Zuschauer: 7266

Tore: 0:1 (13.29) Müller (Minard, Falk), 1:1 (30:24) Voakes (Meyers, Courchaine), 1:2 (40:37) Tjernqvist (Holmqvist, Robinson), 1:3 (53:01) Weiß (Riefers, Hagos)
Strafen: Krefeld 12, Köln 12

Stimmen zum Spiel:

Pressekonferenz:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.