Steel Bulls vs. Iserlohn Roosters

Eisfläche Lüdenscheider Weihnachtsmarkt

Am Wochenende wird der Märkische Kreis unter einer dicken Schneedecke versinken, ideales Wetter für ein traditionelles Outdoor-Ereignis mitten in der Lüdenscheider Innenstadt. Einmal im Jahr, immer in der Vorweihnachtszeit, präsentieren sich die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga auf der Eisfläche am Rathaus der Kreisstadt, direkt neben dem Weihnachtsmarkt. Längst ist dieser Ort, insbesondere für viele Eishockey-Fans aus dem südlichen Teil des Märkischen Kreises, zum Anziehungspunkt geworden. In diesem Jahr ist der Sauerländer Eishockey-Club auf Einladung von Medienpartner Radio MK am Montag, 10. Dezember in Lüdenscheid zu Gast.

Mit dabei sind in diesem Jahr die Steelbulls Sauerland. Der Inline-Skaterhockey-Club hat sich im Jahr 2012 den Aufstieg aus der Regionalliga in die zweite Bundesliga gesichert und strebt in der kommenden Saison, nur wenige Jahre nach der Gründung, den Aufstieg in die 1. Bundesliga an. Beide Clubs, die Steelbulls und die Roosters verbindet auf persönlicher und sportlicher Ebene ab der kommenden Saison eine besondere Partnerschaft, die im Rahmen der RoostersHockey-Show bekannt gegeben werden soll. „Wir freuen uns sehr, zu diesem besonderen Event eingeladen worden zu sein“, so Norbert Krause, der Sportliche Leiter.

Ab 17:30 Uhr werden Jungs aus seiner ersten Mannschaft auf die Nachwuchscracks der Iserlohn Roosters treffen. In drei Spielen werden beide Mannschaften antreten und ihr Geschick unter Beweis stellen. Allerdings geht es in diesem spaßigen Aufeinandertreffen nicht nur um das eigene Prestige, sondern vor allem auch um einen besonderen Preis. Den können aber nicht die beiden Team gewinnen, sondern die Besucher der Fanveranstaltung am Rathausplatz für die die Mannschaften stellvertretend antreten werden. Wie immer steht in den Hockey-Auseinandersetzungen der Spaß im Vordergrund.

Im Anschluss an das rund 25 Minuten dauernde Eis-Event, das von Radio MK-Eishockeymann Mirko Heintz vor Ort moderiert wird, findet eine Autogrammstunde der Roosters im Foyer des Lüdenscheider Rathauses statt. Dort steht die gesamte Mannschaft, mit Trainer Doug Mason nicht nur für Unterschriften, sondern auch für Fotos und Fragen der Fans zur Verfügung. Mannschaftskapitän Robert Hock freut sich auf die Veranstaltung, die er seit vielen Jahren hautnah miterleben darf. „Obwohl unsere Mannschaft, im Gegensatz zu vielen anderen Mannschaften, noch viel Kontakt mit den Fans hat, sind diese Nachmittage immer etwas Besonderes“, sagt der 39-jährige. Sie würden auch den Spielern zeigen, wie groß die Begeisterung ist, die sie in der Region auslösen und wie groß die Unterstützung der Menschen ist. „Wenn außerdem auch noch das Wetter mitspielt und uns allen einen schönen winterlichen Nachmittag auf dem Weihnachtsmarkt beschert, macht das alles gleich doppelt Spaß.“

PM: Sauerland Steel Bulls