Pinguine verlieren Derby gegen die Kölner Haie mit 1-3

Die Krefeld Pinguine unterlagen am Freitagabend vor 7266 Zuschauern im Rheinischen Derby gegen die Kölner Haie mit 1-3.

Das Team von Trainer Rick Adduono fand gegen die Haie nicht gut ins Spiel
Das Team von Rick Adduono fand gegen die Haie nicht gut ins Spiel

Der Rheinische Rivale aus Köln machte sofort Druck auf das Gehäuse von Tomas Duba. Marcel Müller erzielte das erste Tor für die Kölner Haie in der 14. Spielminute.
Tomas Duba hielt die Pinguine im Spiel, so konnten die Seidenstädter in Überzahl durch Mark Voakes die Partie ausgleichen.

Eine doppelte Überzahlsituation nutzten die Kölner zur erneuten Führung ehe Alexander Weiß den 3-1 Endstand für die Haie herstellte.

Statistiken:

Schiedrichter: Aumüller, Brüggemann
Zuschauer: 7266

Tore: 0:1 (13.29) Müller (Minard, Falk), 1:1 (30:24) Voakes (Meyers, Courchaine), 1:2 (40:37) Tjernqvist (Holmqvist, Robinson), 1:3 (53:01) Weiß (Riefers, Hagos)
Strafen: Krefeld 12, Köln 12

Stimmen zum Spiel:

Pressekonferenz:

Pinguine im Verletzungspech. Stürmer Herberts Vasiljevs mit Knöchelfraktur

Kapitän Herbert Vasiljevs fehlt den Pinguinen bis zum Ende des Jahre. Foto: NR-News.com
Kapitän Herbert Vasiljevs fehlt den Pinguinen bis zum Ende des Jahre. Foto: NR-News.com

Bei der heutigen Trainingseinheit am Morgen traf erneut eine Hiobsbotschaft die Mannschaft der Krefeld Pinguine. Herberts Vasiljevs, der nach seinen überstandenen Leistenproblemen wieder angreifen wollte, ereilte das Pech und brach sich das rechte Sprunggelenk. Es wurde gleich eine komplizierte Fraktur mit Bänderschäden diagnostiziert, welche auch direkt operativ behandelt wurde. Damit wird das Krefelder Urgestein voraussichtlich nicht vor der Weihnachtszeit in das Spielgeschehen eingreifen können. Auch Steve Hanusch wird in den kommenden 3 Wochen auf einen Einsatz verzichten müssen, er zog sich beim Testspiel gegen die Malmö Redhwaks einen Teileinriss des Syndesmosebandes zu und muss daher ebenfalls pausieren.

Es gibt aber auch positives aus der medizinischen Abteilung zu vermelden, Josh Meyers, der wegen Knieproblemen schon in der ersten Woche der Vorbereitung ausfiel, hat seine Trainingsaktivitäten wieder voll aufgenommen und trainiert wieder mit der Mannschaft. Einem Einsatz am Wochenende bei den letzten beiden Testspielauftritten in Bremerhaven steht somit nichts mehr im Wege.

Die Krefeld Pinguine wünschen Herberts Vasiljevs eine gute Genesung und ein baldiges Comeback auf dem Eis des KönigPALAST.

Eishockey: Die Krefeld Pinguine veranstalten den 2. Pinguine Streethockey Cup zu Gunsten der Flutopferkatastrophe

Am 10.8.2013 veranstalten die Krefeld Pinguine den 2. Pinguine Streethockey Cup zu Gunsten der Flutopferkatastrophe
Nach einer erfolgreichen 1. Auflage des Pinguine Streethockey Cups im Jahre 2012 startet in diesem Jahr die 2. Auflage des beliebten Straßenhockeyturnieres im Zeichen der Flutopferkatastrophe. Für die neuerliche Auflage konnte die Brauerei Königshof als Krefelder Partner gewonnen werden, die ihren Parkplatz Mühlenfeld und die Braustube für diesen kompletten Turniertag zur Verfügung stellt. Neben Kaffee und Kuchen, alkoholfreien Getränken werden auch Königshofer Biere zu fairen Preisen angeboten. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls zu günstigen Preisen und zu Gunsten der Aktion „Flutopfer Hilfe“ während des gesamten Turniertages gesorgt. Am Nachmittag um 15.00 Uhr wird dann auch zu einer Autogrammstunde die komplette neue Mannschaft der Krefeld Pinguine 2013/2014 erwartet. Ebenfalls wird an diesem Nachmittag in der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 17.00 Uhr allen Dauerkarteninhaber gegen Vorlage des neuen Saisontickets die Möglichkeit geboten, sich wie in den Vorjahren ein persönliches „Stück Krefeld“ in Form von einem Kasten Königshofer kostenfrei abzuholen. Nur das Pfand muss gezahlt werden und an Minderjährige wird Königshofer Malz abgegeben.

Das Turnier wird in 4 Gruppen (Youngstar bis 14 Jahre; Senior ab 15 Jahre) jeweils in den Klassen Hobby und Vereinsspieler (Bei der Teilnahme eines Vereinsspielers innerhalb seines Teams wird die Mannschaft als Vereinsmannschaft eingestuft) gespielt. Die Startgebühr beträgt 0,- Euro jedoch wird eine Anmeldegebühr von 45,- Euro pro Mannschaft erhoben, welche bei Turnierantritt in Form von Wertmarken für Verpflegung oder Fanshop-Artikel eingelöst werden können. Gespielt wird jeweils 2 x 10 Minuten bei einer Mannschaftsstärke von 4 Feldspielern plus Torhüter, Inline-Skates oder Rollschuhe sind als Schuhwerk zu tragen und als Spielgerät fungiert ein Ball. Die Siegerehrungen mit Pokalen und Urkunden findet am Turniertag am späten Nachmittag ab ca. 17 Uhr nach den Finalspielen statt. Die ersten Spiele sind für 9.00 Uhr terminiert. Anmeldungen nehmen die Krefeld Pinguine unter der Email Adresse: brakhane@krefeld-pinguine.de bis zum 19.7.2013 entgegen und nach Eingang der Anmeldung erhält der Anmelder weitere Informationen zum Turnierablauf. Die Krefeld Pinguine freuen sich über eine erneut rege Teilnahme beim 2. Pinguine Streethockey-Cup an der Brauerei Königshof, wo alle überschüssigen Einnahmen zu Gunsten der Aktion „Flutopferkatastrophe“ fliessen werden.

PM: Krefeld Pinguine

Das Ende des Lockouts – Christian Ehrhoff verabschiedet sich

Christian Ehrhoffs Gastspiel in Krefeld ging über 32 Spiele in denen er nicht nur 8 Tore und 19 Vorlagen gab, auch menschlich hat er für das Krefelder Eishockey einiges getan. CE erhielt die Nachricht über die Einigung am 06.01 bei der Vorbereitung auf das Spiel der Krefeld Pinguine gegen die Ingolstädter Panther. CE veröffentlichte via Facebook die Nachricht das er ab sofort nicht mehr für die Pinguine auflaufen kann.

CE veröffentlichte via FB seine Spielabsage

Als die Nachrichten aus Übersee die Fans in Aufruhr brachte, betrachteten die KEV Fans die Lage mit Zwiespalt. Publiukmsliebling und Pinguine Verteidiger Christian Ehrhoff wird vorerst keine Spiele mehr für die Krefeld Pinguine bestreiten. Er wird kurzfristig nach Buffalo zurück kehren wo in kürze das Trainingscamp beginnt. Im Sommer wird sich CE wieder in Krefeld fit halten in dem er traditionell sein Sommertraining mit den Pinguinen absolviert.

NRW Hockey war beim Abschied von Christian Ehrhoff im Krefelder Königpalast dabei.

Der NRW Hockey Kurzbericht: