Noch viel Arbeit für Trainer Janusz Wilczek

Ratinger Ice AliensIm ersten Vorbereitungsspiel zur Saison 2014/2015 verloren die Ice Aliens vollkommen zu Recht gegen die Eisadler Dortmund mit 7:9 (2:4; 3:4; 2:1).
Die 250 Zuschauer sahen ein abwechslungsreiches Spiel mit zahlreichen Toren und noch wesentlich mehr Torchancen auf beiden Seiten.

Trainer Janusz Wilczek konnte fast seinen kompletten Kader aufbieten, musste aber schon im ersten Drittel erkennen, dass das Abwehrverhalten in den nächsten Wochen noch verbessert werden muss.
Die Gäste konnten mit schnellem Passspiel oft das Ratinger Tor in Überzahl bedrängen oder abprallende Pucks zu einem zweiten Schussversuch nutzen, was sie auch mehrfach erfolgreich taten.

In der Offensive gab es auf Seiten der Aliens einige gute Ansätze zu sehen, doch wurden selbst klarste Möglichkeiten wiederholt leichtsinnig vergeben.
Und immer, wenn die Aliens einen Anschlusstreffer erzielten, anschließend den Ausgleich herstellen wollten, kassierten sie fast im Gegenzug den nächsten Treffer und mussten wieder neu anlaufen. So durfte man sich am Ende nicht über die Niederlage beklagen.

Aber dafür sind Vorbereitungsspiele entsprechend vorgesehen, um erkennen zu können, was noch verbesserungswürdig ist.

Tore für Ratingen: Moch (3), Wintgen (2), Priebsch, Wilson
Tore für Dortmund: Bergstermann (2), Kuntu-Blankson (3), Berger (2), Thau (2)

Strafen Ratingen: 14 Minuten + 10 Minuten Wilson
Strafen Dortmund: 14 Minuten

Schiedsrichter: Christian Neubert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.