Mit den Eindhoven Kemphanen hatte das Oberligateam des KEV’81 erstmals in der Vorbereitung einen ebenbürtigen Gegner auf dem Eis, denn die Partie endete nach 60 Minuten Spielzeit mit 1:1. Obwohl Tom Giesen nach seiner Verletzung wieder auflaufen konnte, musste KEV-Trainer Elmar Schmitz neben den beiden verletzten Verteidiger Michel Ackers (Gehirnerschütterung) und Maximilian Schielke (Schulter) auch auf David Bineschpayouh und Artem Klein verzichten , die für das DNL-Team im Einsatz waren.

Dennoch gelang dem KEV mit dem zwölf Mann starken Kader ein taktisches und diszipliniertes Auftreten. Vor allem im Abwehrdrittel kamen die niederländischen Gastgeber kaum zur Geltung. Im Mittelabschnitt gelang es Eindhoven dann aber doch, durch einen schnellen Spielzug die Krefelder Abwehrspieler zu überlaufen, um anschließend das 1:0 zu markieren.

Der KEV gab noch im gleichen Drittel die Antwort. Tom Giesen bediente vom eigenen Drittel aus seinen Mannschaftskollegen Phillip Hendle mit einem langen Pass. Beim anschließenden Konter ließ Hendle dem niederländischem Torhüter zum 1:1-Ausgleich nicht den Hauch einer Chance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.