moskitos essen escAm kommenden Wochenende spielen die Moskitos gleich zwei Mal gegen den Oberliga-West-Konkurrenten – die Füchse aus Duisburg. Duisburg ist sehr erfolgreich in die Vorbereitungsphase gestartet und hat auch diese Saison wieder einen sehr breiten Kader. Durch die Kooperation mit Iserlohn, Köln und Krefeld kann Trainer Franz Fritzmeier auf viele junge Talente zurückgreifen. Erst gestern verloren die Duisburger nur knapp mit 6:5 nach Penaltyschießen gegen Frankfurt. Die vorhergehende Partie gegen Selb konnten sie mit 4:1 für sich entscheiden. Das zeigt, dass Duisburg auch diese Saison ganz oben mitspielen wird.Auch in Essen ist man sich bewusst: „Nach den beiden Siegen gegen Herne steht mit Duisburg jetzt ein schwerer Brocken auf dem Programm. Das wird eine harte Nuss, aber wir werden alles dafür tun, diese zu knacken. Das Team ist hochmotiviert und startklar“, so Trainer Markus Berwanger

Am Freitag geht es zum Auswärtsspiel nach Duisburg, Bully ist um 19:30 Uhr in der Scania Arena. Danach empfangen die Moskitos am Sonntag die Füchse am Westbahnhof. Der Vorsitzende Torsten Schumacher wünscht sich endlich mal wieder ein volleres Haus:“ Die Jungs geben da unten auf dem Eis wirklich alles. Sie kämpfen und geben nicht auf. Das haben die Spiele gegen die starken Hannover Scorpions gezeigt. Außerdem entwickeln sie sich von Spiel zu Spiel. Schade, dass das nicht belohnt wird und nur so wenige Zuschauer zu den Spielen kommen. Gerade von den sogenannten Derbys hatten wir uns mehr erhofft. “

Ein Kompliment muss Schumacher aber auch den Fans machen, die bisher bei den Spielen waren: „Die Stimmung war astrein. Die Fans haben die Mannschaft fast pausenlos angefeuert und angetrieben. Das kriegen unsere Jungs auf dem Eis natürlich mit und das ist wirklich hilfreich. Ein Dankeschön von meiner Seite aus an die treuen Fans. Vielleicht werden es ja doch jetzt langsam mehr und mehr.“ Bully am Sonntag ist um 18:30 Uhr in der Eishalle am Westbahnhof. Kartenvorverkauf ist am Donnerstag ab 19 Uhr in der Innenkasse der Eissporthalle Essen-West.

Neue Infos gibt es von TryOut-Spieler Pierre Klein: Pierre ist gestern das erste mal wieder mit aufs Eis gegangen und leicht ins Training eingestiegen. Er hatte sich nach einem harten Check im ersten Spiel gegen die Hannover Scorpions eine Verletzung am Kreuzband zugezogen. Die Moskitos wünschen ihm alles Gute und eine rasche Genesung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.