Am Mittwochnachmittag hat sich der geschäftsführende Vorstand mit dem Leiter desStadtsportamtes, Herrn Arndt, sowie Frau Roth und Herrn Bayer im Ratinger Rathaus zur Besprechung des Bauvorhabens Eissporthalle getroffen.

Ergebnis des wie immer sehr angenehmen und offenem Gesprächs ist, dass die Sanierungsmassnahmen in vollem Rahmen dem vorgegebenem Zeitplan entsprechen und die Ice Aliens ab sofort die Räumlichkeiten des Stadions wieder nutzen können. Dies bedeutet, dass sowohl die Mannschaftskabinen als auch der Jugendbereich wieder zugänglich ist. Die Aliens haben heute bereits begonnen, die ersten Aufräumarbeiten in Angriff zu nehmen. Damit ist ein erster wichtiger Schritt in Richtung „Heimat“ getan.

Herr Bayer berichtete, dass die Eismeister mit Hochdruck an der Eisaufbereitungsanlage arbeiten und nach derzeitigem Stand einer rechtzeitigen Eisaufbereitung nichts im Wege steht, so dass spätestens am 02.01. der geregelte Trainings- und Spielbetrieb am Sandbach von den Ice Aliens wieder aufgenommen werden kann. Über den genauen Terminplan wird der Verein rechtzeitig informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.