Die Uedesheim Chiefs bestreiten am kommenden Sonntag das nächste Heimspiel und treffen dabei um 16 Uhr im „ChiefsGarden“ auf den aktuellen Pokalsieger, die Rockets aus Essen.

Die Essener sind in der letzten Woche mit einer 9:10 Niederlage gegen Iserlohn in die Saison gestartet. Da bis kurz vor dem Start der Saison unklar war, ob die Raketen in Ermangelung von ausreichend Sponsoren den Spielbetrieb überhaupt starten konnten, ein sehr respektables Ergebnis, wie auch Chiefs-Goalie Olli Derigs findet: „Das ist ein unangenehmer Gegner, der immer sehr körperbetont spielt“. Die physische Komponente haben die Essener nicht zuletzt mit Denis Nimako verstärkt, der im Winter aus Uedesheim in die Ruhrpott-Metropole wechselte. Die Chiefs hätten Nimako gerne behalten, aber als mittlerweile zweifacher Vater wollte der Oberhausener einfach näher an „zu Hause“ spielen und weniger Zeit im Auto verbringen.

Im letzten Jahr konnten die Chiefs beide Duelle mit jeweils einem Tor Unterschied gewinnen: zu Hause siegte man dank eines Kreuzmann-Treffers sprichwörtlich in letzter Sekunde mit 8:7, auswärts kam man nach einem Rückstand nochmal zurück und gewann mit 6:5. Derigs: „spielerisch sehe ich uns im Vorteil, aber der Kampf muss auch stimmen. Unterschätzen werden wir Essen sicher nicht.“ Auch wenn die Rockets aufgrund einer schlechten Saisonvorbereitung das Spiel in Uedesheim noch zur Findungsphase zählen.

Was die eigene Mannschaft angeht, so hat man im Lager der Chiefs die Schlappe in Duisburg besprochen und abgehakt. „Uns war klar, das wir nicht alles gewinnen können. Es wäre auch vermessen, wenn wir mit dem Vorsatz nach Duisburg gefahren werden“, so Derigs. „Aber wir haben unsere Fehler analysiert und wissen, dass wir nicht verloren haben weil wir die schlechtere Mannschaft waren, sondern weil uns der nötige Biss fehlte, wir nicht an unsere Grenzen gegangen sind und leichte Fehler gemacht haben.“

Beim Versuch, es am Sonntag besser zu machen, wird wahrscheinlich Kapitän Marcel Mörsch fehlen. Derigs: „Er hätte schon in Duisburg nicht spielen dürfen und lag die Woche flach. Wir brauchen ihn in Topform und ich denke das schafft er bis Sonntag nicht.“ Ansonsten stehen bis auf die Eishockeycracks alle Spieler zur Verfügung.

„Die Stimmung in der Mannschaft ist gut, wir wollen das Spiel in Duisburg vergessen machen“, so Derigs. „Wir müssen uns natürlich in dieser Phase der Saison auch noch finden, aber drei Punkte am Sonntag sind unser Ziel.“

PM: Uedesheim Chiefs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.