Eine Woche nach dem Punktgewinn gegen den TV Augsburg empfangen die Chiefs am Sonntag (08.07. / 16 Uhr) die Rockets aus Essen im „ChiefsGarden“.
In der Tabelle sind beide Teams Nachbarn. Noch stehen die Chiefs mit einem Punkt vor Essen auf Rang 7, aber gut möglich, das die Rockets am Samstag vorbeiziehen, wenn sie zu Hause einen Sieg gegen das Schlusslicht aus Kaarst einfahren sollten. Es geht also am Sonntag im direkten Duell um Punkte und (Play-Off-)Platzierungen. „Wir haben noch 8 Spiele. Wenn wir daraus noch 10 Punkte holen, sind wir sicher in der Endrunde dabei“, hat Chiefs-Skipper Wolfgang Hellwig ausgemacht.

Respekt hat Hellwig dagegen vor den Rockets: „Die sind eine kämpferisch starke Truppe,
haben viele gute Einzelspieler und kommen auch auf dem kleinen Feld gut zurecht.“ Schwer
taten sich die Chiefs bereits im Hinspiel, als sie sich zu sehr auf Keeper Olli Derigs verließen
und am Ende durch einen Doppelschlag von Eefting und Clemens das Spiel noch drehen und
mit 6:5 gewinnen konnten. Essen kommt mit der Empfehlung von zuletzt zwei Siegen in
Lüdenscheid und gegen Crefeld nach Uedesheim – beides Spiele die das kämpferische
Potential der Essener nochmal unterstreichen.

„Wir müssen einfach dagegen halten und unseren Job machen. Wenn Essen Tore schiessen
will, müssen sie sich diese hart erkämpfen. Das kann meine Mannschaft, und das wollen wir
auch am Sonntag wieder umsetzen“, so Hellwig. „Diese Woche haben wir gut trainiert, die
Stimmung im Team ist hervorragend. Es fehlen quasi nur Punkte, und zwei weitere wollen wir
am Sonntag einfahren. Wenn wir ähnlich auftreten wie gegen Augsburg, sollte es damit
klappen, auch wenn ich davor warne Essen zu unterschätzen. Das wird ein Spiel auf
Augenhöhe. Am Ende wird entweder die größere Leidenschaft oder ein individueller Moment
das Spiel entscheiden.“

Die bisher einzige Partie beider Teams im „ChiefsGarden“ konnten die Rockets – damals noch
als Moskitos – für sich entscheiden. 4:5 unterlagen die Chiefs 2007 in der Pokalrunde.
Personell sieht es gut aus für das Wochenende. Benni Meschke ist aus dem Urlaub zurück,
damit fehlt nur noch Max Rejhon, der nächste Woche wieder einsteigen wird.
Nach Essen gibt es eine kurze Sommerpause, danach steigt das Derby gegen Kaarst (29.07.).

NRWHockey.de / PM Uedesheim Chiefs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.