Die neue Stadtparkhalle bietet optimale Trainings und Spielbedingungen für die Crash Eagles

Nach dem dreijährigen Asyl im Sportforum in Büttgen spielen die Adler nun erstmals wieder an alter Stätte in Kaarst. Länger als ursprünglich geplant mussten die Adler auf diesen Moment warten, sollte doch nach dem Abriss der alten Dreifachhalle  bereits Anfang 2012 die neue Halle fertig sein.  Bei größeren Bauvorhaben gibt es nunmal Verzögerungen und in Kaarst ist jeder froh, dass man keine Experten aus Berlin einfliegen ließ, wer weiß, wann dann die Halle fertig geworden wäre.

Die erste Partie in der neuen Halle bestreitet das Team der Kaarster Jugend. Um 11.30 Uhr beginnt das dritte und entscheidende Play-Off-Halbfinalspiel gegen die Duisburg Ducks. Der Sieger dieser Partie trifft dann im NRW-Finale auf die Skatingbears aus Krefeld. Im Anschluss spielen dann die Schüler I der Crash Eagles gegen die Fireballs Sterkrade im ersten Final-Spiel um die NRW-Meisterschaft. Beide Teams haben sich bereits für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert, wollen natürlich dort als NRW-Meister auftreten. Zwei absolut spannende Partien erwarten die Besucher also zur Einweihung der Stadtparkhalle.

Ebenso spannend dürfte es dann letztmals im Sportforum Büttgen zugehen. Die Kaarster Junioren treffen im zweiten Spiel des Play-Off-Halbfinales auf die Köln-Rheinos.  Die erste Partie gewannen die Jungadler mit 10:6 in Köln und können daher mit einem Erfolg bereits den Einzug in das NRW-Finale erreichen. Spielbeginn ist hier um 14.15 Uhr. Das letzte Spiel im Sportforum bestreitet dann die Jugend 2. Um 16.15 Uhr kreuzen die Adler mit den Skatingbears aus Krefeld die Schläger.

Auswärts aktiv sind die jüngsten Adler. Sowohl die Schüler 2 als auch die Bambini starten beim Turnier der Langenfeld Devils  Das Turnier der Schüler findet am Samstag, den 27.10.2012 statt und tagsdarauf geben die Kaarster Bambini ihr Bestes beim Bambini-Cup der Langenfelder Teufel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.