Diese Frage stellen sich derzeit Spieler, Trainer, Offizielle und Fans des Skating-Bears-Bundesligateams. Auf einen Sieg im Saisoneröffnungsspiel gegen den Aufsteiger Bremerhaven Whales folgten zwei Niederlagen gegen die Samurai Iserlohn und gegen das andere Team aus dem Sauerland, die Highlander Lüdenscheid. Diese Niederlage ist besonders schmerzhaft, da die Bears in der Partie bereits 2:0 führten und am Ende 3:5 unterlagen.

Auch ist diese Niederlage schmerzhaft, da sie gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Play-Offs oder auch im Kampf gegen den Abstieg eingefahren wurde. Die Partie am Samstag gegen einen der Meisterschafts-favoriten, die Duisburg Ducks, kann schon richtungsweisend sein. Aber ganz schwarzmalen muss man am 4. Spieltag auch noch nicht. Die Bears werden, wenn dann die Grippewelle endlich abgeebbt ist, sich wieder in ruhigeres Fahrwasser begeben und auch bald wieder den Blick nach oben richten können.

Trainer Harald Holthausen kann aller Voraussicht nach wieder auf Sebastian Eloo zurückgreifen, der bei den letzten Spielen krankheitsbedingt ausgefallen ist. Auch Wasja Steinborn ist wieder fit, konnte am vergangenen Wochenende wieder spielen. Die Duisburg Ducks sind erst letzte Woche in die Saison eingestiegen. Dabei besiegten sie die Uedesheim Chiefs, die zuvor mit zwei überzeugenden
Siegen in die Saison gestartet sind. Die Ducks sind also klarer Favorit in der Partie gegen die Skating Bears, die sich aber keineswegs verstecken müssen. Lediglich die Chancenverwertung müssen die
Bears deutlich verbessern. Diese war sicherlich der Ausschlag gebende Punkt bei der Niederlage gegen die Highlander Lüdenscheid am letzten Samstag. Das Spiel in Duisburg findet am Samstag um 19.00 Uhr statt.

Die zweite Herren Mannschaft der Skating Bears startet am Samstag in die Saison und das gerade gegen den Bundesliga-Absteiger, die Crash Eagles Kaarst. Die Bears sind heiß auf diese Partie und werden alles geben, die Adler zu rupfen. Das wird jedoch ganz schwer, denn die Eagles sind mit einem sehr überzeugenden 12:2 Sieg bei den Mendener Mambas in die 2. Bundesliga-Nord gestartet. Die Partie beginnt 17.00 Uhr in der Stadtparkhalle in Kaarst.

Die Junioren 2 müssen am Samstag nach Kassel reisen, wo sie die Wizards entzaubern wollen.

Am Sonntag müssen die Junioren 1 bei den Maidy Dogs Ahaus antreten. Dort muss dringend der erste Saisonsieg nach drei Niederlagen in Folge her.
Die Herren 3 spielen in der Regionalliga bei den Monheim Skunks.

PM: Crefelder SC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.