Manuel Strodel traf nach langer Verletzungspause

Ratingen. (MR) Anders als in den beiden Jahren zuvor konnten die Füchse Duisburg in diesem ersten Saisonspiel bei den Ratinger Ice Aliens zwar nicht in allen Belangen überzeugen, so aber zumindest am Ende verdient die volle Punktzahl einfahren und entführen.

Am Anfang tat man sich ohne Torjäger Clarke Breitkreuz schwer gegen das runderneuerte, verjüngte und vergünstigte Ratinger Team, erst zur Spielmitte konnte man den ersten Treffer verbuchen (Pfohl, 30.). Und die Gastgeber hatten in Person von Marvin Wintgen den Ausgleich auf der Kelle, noch ehe auch der Mittelabschnitt beendet war, doch dieser landete nur am Pfosten.

Joel Keussen und Simon Migas bei einem Männergespräch

Eine artfremde sportliche Betätigung von Simon Migas und Joel Keussen hob die Stimmung der rund 700 Fans (die Hälfte etwa aus Duisburg und hinter dem Duisburger Tor versammelt) und brachte beiden Kontrahenten eine Verschnaufpause bis in den Schlussabschnitt, denn das  Schiedsrichtergespann beließ es bei 2+2+10 (und Wechsel des verschmutzten Trikots bei Keussen). Im Schlussabschnitt zeigte sich dann, dass man mit 3 Reihen (Ratingen) nicht das Tempo von durchgängig 4 Reihen (Duisburg) mithalten kann.

So benötigten die Füchse, nachdem mit Oprées Treffer zum 2:0 der Knoten geplatzt war, weitere 3 Minuten, um auf uneinholbare 5:0 davonzuziehen.

Kurzfristig kamen die Gastgeber noch einmal zu Chancen, doch diese resultierten meist aus Nachlässigkeiten der Füchse in ihren Pässen und daraus folgenden Einzelaktionen (Priebsch, Höveler, Wintgen, Bleyer) und sorgten nur dafür, dass Renkewitz im Duisburger Kasten nicht gänzlich arbeitslos war. Zwei weitere Treffer von Lewis und Oprée in den Schlussminuten stellten das Endergebnis von 0:7 her.

Dem verletzten Ratinger Benjamin Musga gute Besserung!

Die Tore erzielten: Fabio Pfohl (30.), Nico Oprée (44., 58.), Manuel Strodel (45.), Joe Lewis (46., 57.) und Dennis Fischbuch (47.).

Strafen: Ratingen – 10 + Diszi Gries + Diszi Migas; Duisburg – 13 + Diszi Keussen + SD Klingsporn
Schiedsrichter: Zsolt Hefler
Zuschauer: 701

Autor: rossi-micha Weitere Bilder vom Spiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.