Am Freitag gibt es schon das Wiedersehen mit der Mannschaft der Grefrather EG Phönix zum Rückspiel, diesmal aber in der heimischen Eissporthalle am Sandbach. Nachdem die Ratinger Ice Aliens der GEG im Hinspiel mit einem deutlichen 6:1-Auswärtssieg die Grenzen aufzeigten, möchte Aliens-Trainer Janusz Wilczek am Freitag erneut drei Punkte einfahren. Die Grefrather Mannschaft wird mit Sicherheit aber versuchen den Ice Aliens „ein Bein zu stellen“ und ist ein ernst zu nehmender Gegner. Die Außerirdischen mussten in der Oberliga West Hauptrunde bereits erfahren, dass die Blau-Gelben vom Niederrhein auf gegnerischem Eis gewinnen können. Mit einem Sieg gegen ihren direkten Verfolger und den Tabellendritten aus Grefrath würden die Ice Aliens ihren Punktevorsprung ausbauen – und das muss das Ziel sein.

Freitag, 21.02.2014 / 20:00 Uhr / Ratinger Ice Aliens vs. Grefrather EG

In aller Herrgottsfrühe geht es am Sonntag für das Ratinger Team in die Mainmetropole, wo das erste Bully zu einer eher ungewöhnlichen Zeit stattfinden wird. Das Frankfurter Team von Trainer Danilo Valenti erreichte in der Regionalliga den dritten Tabellenplatz, qualifizierte sich damit für die Aufstiegsrunde in die Oberliga West und ist zuhause durchaus für Überraschungen gut. Aber auch bei der Löwen Frankfurt 1b erwartet Trainer Janusz Wilczek von seinen Spielern den maximalen Erfolg – also drei Punkte mit nach Ratingen zu nehmen. Auf geht´s, Aliens, kämpfen und siegen!

Sonntag, 23.02.2014 / 14:30 Uhr / Löwen Frankfurt 1b vs. Ratinger Ice Aliens

Detlef Ross (www.rossi-micha.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.