Mit den Starbulls Rosenheim gibt der nächste bayrische DNL Vertreter seine Visitenkarte am kommenden Wochenende in der Krefelder Rheinlandhalle ab. Die Starbulls liegen derzeit mit einem Punkt mehr, als der KEV´81, auf Tabellenplatz neun. Mit zwei Siegen könnte das Krefelder Team einen großen Schritt machen und die „rote Laterne“ an Rosenheim abgeben. Doch die Starbulls stehen mit dem Rücken zur Wand und werden sicherlich keine Geschenke an den Gastgeber verteilen.

Mit Ex Bundesligaspieler Thomas Schädler steht bei den Rosenheimern ein Mann an der Bande, der schon lange im Eishockeygeschäft tätig ist und die nötige Erfahrung hat, sein Team auf die schwere Aufgabe in Krefeld einzustellen. Auch KEV-Trainer Elmar Schmitz hat die Woche mit seinen Jungs genutzt, um optimal auf die beiden Begegnungen am Wochenende vorbereitet zu sein. Wie der Kader für die Spiele gegen Rosenheim aussehen wird, entscheidet sich beim Abschlusstraining. Das erste Duell zwischen den beiden Kontrahenten findet am Samstag, den 19.10.2013 um 17 Uhr statt. Die zweite Partie startet am Sonntag, den 20.10.2013 um 10:30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.