Krefelder EV 81, KEVDas letzte Vorbereitungs spiel der DNL U-19 Mannschaft des KEV´81 am Sonntag endete mit einer 0:5 (0:0, 0:3, 0:2) Niederlage in Eindhoven gegen das U-20 Oranje Team. Bis zur 38. Minute hielt das junge Krefelder Team gut mit und erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten.Dann kassierte die Mannschaft innerhalb von 90 Sekunden drei Tore und verlor etwas die Kontrolle. Auch das letzte Drittel war am Anfang noch von der Verunsicherung der Seidenstädter geprägt. Die Niederländer nutzten diese konsequent aus und erhöhten durch zwei weitere Treffer auf 5:0. Das ersatzgeschwächte Krefelder Team gab jedoch nicht auf und kämpfte bis zur letzten Sekunde. Trotz bester Möglichkeiten konnten sich die Schwarz/Gelben nicht mit einem Tor belohnen.Am kommenden Wochenende (Samstag, 07.09. – 19 Uhr und Sonntag, 08.09. – 10.30 Uhr) beginnt für den KEV´81 die neue Spielzeit mit zwei Spielen gegen den ESV Kaufbeuren.

UNGLÜCKLICHE NIEDERLAGE GEGEN KÖLN
Eine unglückliche 2:4 (0:1, 1:0, 1:3) Niederlage kassierte das U-19 DNL-Team des KEV´81 gegen die Kölner Haie. Zunächst brachte der Hildebrand die Haie in Führung, ehe die Krefelder durch Maximilian van Hees und Niklas Cremer zurückschlugen.Im weiteren Verlauf glichen die Haie zum 2:2 aus und kamen im letzten Drittel zu zwei weiteren Treffern. Mit 2:4 musste sich das Team von Krefelds Coach Elmar Schmitz an diesem Tag geschlagen geben. Die Leistung und der Einsatz waren gut und in dieser Form kann das Team in die Saison starten.

SCHÜLER MIT SIEG UND NIEDERLAGE AM WOCHENENDE
In einem insgesamt zerfahrenem Vorbereitungsspiel gewann das U-16 Schüler Team um Trainer Dirk Kuhnekath am Samstag in Iserlohn gegen die Young Roosters mit 7:2 (2:0, 2:1, 3:1). Die Torschützen auf Krefelder Seite waren Traut, Stanschewski mit je zwei Treffern, sowie Weyrauch, Theuerkauf und Klijsen mit je einem Treffer.

Mit 0:2 (0:0; 0:2; 0:0) verloren die U-16 Schüler ihr Spiel am Sonntag gegen den Kölner EC „Die Haie“ . In einem Spiel zweier sehr guter Torhüter, haben die Kölner das Spiel im Mitteldrittel für sich entschieden und insgesamt verdient gewonnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.