CEK-Logo-2010Das dritte Doppelwochenende in Folge steht für den Aufsteiger aus Kaarst vor der Tür. Diesmal stehen zwei Auswärtspartien auf dem Programm.

Am Samstag tritt man beim Tabellenführer in Essen an. Das Hinspiel vor wenigen Wochen verlor man sang- und klanglos mit 13:6 vor heimischem Publikum. Allerdings schien dieses Spiel den Kaarstern die Augen geöffnet zu haben, denn nach dem blutleeren Auftritt gewannen die Eagles alle drei folgenden Pflichtspiele in überzeugender Manier. Ob die Serie gegen den haushohen Favoriten anhält wird sich zeigen. Kampflos will man sich jedenfalls nicht ergeben.

Nur einen Tag später tritt Kaarst die Reise in Richtung Hannover an. Bissendorf hat aktuell fünf Punkte Vorsprung auf das Schlusslicht, allerdings schon ein Spiel mehr absolviert. Bei einer Niederlage rutschen die Panther wieder tiefer in den Abstiegskampf. Klar, dass die Gastgeber den 6:3 Sieg aus dem Spiel in Kaarst wiederholen möchten, um den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern. Doch die Kaarster glauben weiterhin an ihre Chance auf den Klassenerhalt und werden alles dafür geben, die Punkte aus der Wedemark zu entführen.

Derweil gab man die Trennung von Trainer Markus Krawinkel bekannt. Die Eagles bedanken sich bei Markus für die tolle Arbeit der letzten zwei Jahre, die mit dem direkten Wiederaufstieg in die 1.Bundesliga auch äußert erfolgreich verlaufen war. Bis zum Saisonende wird Georg Otten den Trainerposten übernehmen.

 

Die Spielpaarungen in der Übersicht:

Samstag, 12.07.2014 18 Uhr
1.BL: SHC Rockets Essen – Crash Eagles Kaarst
Helmut Rahn Sportanlage, Essen

Sonntag, 13.07.2014 15 Uhr
1.BL: Bissendorfer Panther – Crash Eagles Kaarst
Wedemark Halle, Wedemark-Mellendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.