Für die Füchse heißen die beiden letzten Hürden auf dem Weg ins Playoff-Viertelfinale EHC Timmendorf und Icefighters Leipzig. „Rechenspiele interessieren uns nicht. Die Ausgangslage ist einfach. Mit einem Sechs-Punkte-Wochenende stehen wir im Viertelfinale. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen“, erklärt Kapitän Markus Schmidt die Aufgabenstellung der Füchse und zeigt wenig Interesse für mögliche Konstellationen. Zunächst reisen die Duisburger am Freitag an denTimmendorfer Strand. Spielbeginn bei den Beach Boys ist um 20:00 Uhr. Vor vierzehn Tagen hatten die Füchse nur wenig Mühe mit dem amtierenden Meister der Oberliga Nord. Letztlich setzte man sich bei einem Schussverhältnis von 54-9 souverän mit 6:0 durch.

Damals reisten die Timmendorfer aufgrund einer Grippewelle und diverser Verletzungen jedoch nur mit dreizehn Spielern an. „Ganz so einfach wird es dieses Mal nicht werden. Uns erwartet in Timmendorf ein ähnlicher Hexenkassel wie in Leipzig. Letzte Saison taten wir uns beim 3:1 Sieg gegen einen unangenehmen Gegner lange Zeit schwer“, so die mahnenden Worte von Trainer Franz Fritzmeier an seine Schützlinge. Am Sonntag wird es für die Füchse gegen Leipzig zum Endspiel um den Viertelfinaleinzug kommen. Spielbeginn ist in der Scania-Arena um 18:30 Uhr.

In Leipzig mussten sich die Duisburger mit 4:5 geschlagen geben. Die Icefighters erzielten die ersten vier Tore jeweils in Überzahl. Der 44jährige Jedrzej Kasperczyk zeigte sich am torhungrigsten und steuerte zwei Treffer bei. Top-Scorer des Teams ist Florian Eichelkraut, der in vier Spielen zwei Tore erzielte und weitere fünf Treffer vorbereitete. „In der Offensive ist Leipzig sehr gut besetzt und gerade in Überzahlsituationen gefährlich.

Da sollten wir gewarnt sein. In Leipzig konnten wir unsere Stärken aufgrund der kleinen Eisfläche nicht ausspielen. In Duisburg wird das nun anders sein. Leipzig ist nicht in der Lage unser Tempo über 60 Minuten mit zu gehen“, beschreibt Sportdirektor Matthias Roos die Ausgangslage.

 

PM: EV Duisburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.