Ein 3:2 Arbeitssieg gelang den Füchsen gestern Abend in Benrath gegen die Ratinger Aliens. Dabei taten sich die Duisburger trotz eines Schussverhältnisses von 45:19 schwerer als erwartet. In den ersten 20 Minuten drängten die Füchse auf eine schnelle Entscheidung und verlagerten das Spielgeschehen ausschließlich in das Verteidigungsdrittel der Gastgeber. Mehr als der Führungstreffer durch Diego Hofland, der einen Schuss von Jannik Woidtke in der 10. Spielminute ins Ratinger Tor abfälschte, sprang an Zählbarem jedoch nicht heraus. Im Mitteldrittel knüpften beide Teams zunächst an die Leistung der ersten 20 Minuten an.

Als Ex-Fuchs Benjamin Hanke sich in der 27. Spielminute auf der linken Seite durchsetzte und zum 1:1 Ausgleich traf, begannen die Gastgeber jedoch an ihre Chance zu Glauben und wurden mutiger. Auch auf den erneuten Führungstreffer durch Diego Hofland in der 37. Spielminute hatten die Ratinger die passende Antwort. Keine zwei Minuten später schloss Benjamin Hanke nach präzisem Zuspiel von Marvin Wintgen einen schnell vorgetragenen Gegenangriff zum 2:2 ab. Im Schlussdrittel hatten die Gäste die Partie wieder besser unter Kontrolle, gingen aber weiterhin zu fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um. Letztlich sollte Verteidiger Nicolas Turnwald mit seinem ersten Saisontor der entscheidende Treffer zum 3:2 in der 47. Spielminute gelingen. „Wie auch schon letzte Woche gegen Herne hat es die Mannschaft erneut verpasst in den ersten 20 Minuten für klare Verhältnisse zu sorgen. Dadurch wurde die Aufgabe umso unangenehmer.

Unser Ergebnis passt zumindest zu einem interessanten Spieltag, an dem Frankfurt nur 4:2 in Königsborn gewinnt, Hamm eine 3:0 Führung gegen Herne verspielt und Essen sensationell mit 8:5 in Neuss verliert. So schlecht sind wir da gar nicht weg gekommen“, äußerte sich Trainer Franz Fritzmeier zu dem knappen Arbeitssieg. Das nächste Spiel bestreiten die drittplatzierten Füchse am Freitag gegen die zweitplatzierten Kassel Huskies. Spielbeginn ist dabei in der Scania-Arena um 19:30 Uhr.

Tore:
0-1 (09:20) Diego Hofland (Jannik Woidtke, Adrian Grygiel) 5-4
1-1 (26:40) Benjamin Hanke (Marvin Wintgen, Marvin Moch) 5-5
1-2 (36:32) Diego Hofland (Mike Ortwein, Joel Keussen) 5-5
2-2 (38:13) Benjamin Hanke (Marvin Wintgen) 5-5
2-3 (46:24) Nicolas Turnwald (Marcel Kahle) 5-5

Strafminuten:Ratingen 4 // Duisburg 2 + 10 (Scott Wasden)
Zuschauer: 354

[standings league_id=2 template=extend logo=true]

[team id=20]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.