Gestern Abend feierten die Füchse den fünften Sieg in Serie und verteidigten damit die Tabellenführung. Gegen den bislang ungeschlagenen Aufsteiger aus Grefrath konnten sich die Gastgeber mit 4-1 durchsetzen. Der Tabellenführer setzte die Gäste in den ersten 10 Minuten unter Dauerdruck, ließ aber beste Torchancen ungenutzt. In der 13. Spielminute gelang Geburtstagskind Fabio Pfohl schließlich das wichtige 1:0. Überraschenderweise wurden die Grefrather nun mutiger und erspielten sich ihrerseits erste Möglichkeiten. Füchse-Torhüter Etienne Renkewitz war aber noch nicht zu überwinden.

Im Mitteldrittel dominierten die Gastgeber das Geschehen und ließen dem Aufsteiger bei einem Schussverhältnis von 27:4 nicht den Hauch einer Chance. Grefrath konnte sich bei Torhüter Oliver Nilges bedanken, dass es nach 40 Minuten nur 4:0 für die Füchse stand. Diego Hofland (22.), Fabio Pfohl (30.) und Neuzugang Filip Stopinski (32.) hatten für klare Verhältnisse in der Scania Arena gesorgt. Im Schlussdrittel schalteten die Gastgeber einen Gang herunter und verwalteten das Ergebnis. Drei Minuten vor dem Ende gelang den Gästen durch Kapitän Andreas Bergmann der Ehrentreffer.

„Heute war sicherlich nicht alles optimal. Mit unseren Torchancen sind wir zu fahrlässig umgegangen, aber letztlich haben wir einen ungefährdeten Sieg eingefahren. Kompliment an Grefrath – ein kompakter und unangenehmer Gegner, der in dieser Saison für den ein oder anderen noch zum Stolperstein werden wird“, so Trainer Franz Fritzmeier nach dem Spiel. Am Sonntag reisen die Füchse zum großen Favoriten nach Frankfurt. Gegen die Löwen geht es um die Tabellenführung. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.

Tore:
1-0 (12:08) Fabio Pfohl (Joel Keussen) 5-5
2-0 (21:18) Diego Hofland (Leon Niederberger) 5-5
3-0 (29:59) Fabio Pfohl (Pascal Zerressen) 5-5
4-0 (31:17) Filip Stopinski (Diego Hofland, Lars Grözinger) 5-5
4-1 (56:24) Andreas Bergmann (Maximilian Bleyer, Rene Reuter) 5-5

Strafminuten:Duisburg 6 // Grefrath 6
Zuschauer: 690

[standings league_id=2 template=extend logo=true]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.