Wenn die Königsborner Bulldogs am Sonntagabend um 19.00 Uhr zu Gast im Eisstadion an den Westfalenhallen sind, geht es für den EHC Dortmund um alles. Verliert der EHC das Spiel, ist die Teilnahme an der Aufstiegsrunde kaum noch zu schaffen. Es ist das Spiel der Saison. EHC Dortmund gegen die Bulldogs aus Königsborn. Nur ein Sieg gegen die Nachbarn aus Unna, ermöglicht die Teilnahme an der Aufstiegsrunde, und somit das Erreichen des Saisonzieles. Doch der Gegner wird alles dafür tun, dass der EHC nicht als Sieger das Eis verlässt. Die Königsborner streben nämlich dasselbe Ziel an, und liegen nur knapp hinter dem EHC in der aktuellen Tabelle. Uns selbst mit einem Sieg ist die Aufstiegsrunde noch nicht sicher, denn dazu benötigt es noch einen Patzer der Bulldogs oder der Moskitos aus Essen. Sollte der EHC allerdings verlieren, rückt die Aufstiegsrunde in weite Ferne. Denn dass man bei den beiden letzten Gegnern, Kassel oder Frankfurt, noch den benötigten Dreier holt, ist sicherlich unwahrscheinlich. Die Fans erwartet am Sonntag also ein echtes Endspiel. Dessen ist sich auch Trainer Krystian Sikorski bewusst:“ Wir stehen mit dem Rücken an der Wand und müssen das Spiel gewinnen. Nichts anderes zählt. Klar ist es einfacher, entspannt aufspielen zu können, aber wir sind uns der Situation bewusst und wir wollen das Eis als Sieger verlassen. Um das zu erreichen, werden meine Jungs alles geben.“ Dass die Spieler mit diesem Druck umgehen können, haben sie in der letzten Woche eindrucksvoll mit einem Sieg gegen Herford bewiesen. Ob der Trainer dabei auf den kompletten Kader zurückgreifen kann, ist derzeit fraglich. Neben dem Langzeitverletzten Benjamin Proyer, können im Moment Nicolas Turnwald und Dominik Scharfenort krankheitsbedingt nicht am Training teilnehmen. Ob ihr Einsatz möglich ist, wird sich wahrscheinlich erst kurz vor dem Spiel entscheiden.

Etwas Besonderes möchte der EHC seinen treuen Fans am Vorweihnachtsabend bieten. Es können direkt an der Abendkasse Originaltrikots der Elche erworben werden. Zu dem normalen Trikotpreis von 80€ ist an diesem Abend eine VIP-Karte mit in dem Paket. Wer also ein Trikot kauft, bekommt eine VIP-Karte somit kostenlos dazu. Die VIP-Karte beinhaltet, neben dem Eintritt in den VIP-Bereich, Speisen und Getränke während des Spiels, sowie die Teilnahme an der anschließenden Pressekonferenz. Wer eins der Trikots ergattern will, sollte aber früh im Stadion sein, denn das Kontingent ist auf sechs Trikots inkl. VIP-Karte begrenzt.

PM: EHC Dortmund

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.