DEL-Finalteilnehmer bereits dabei/Youngster Noebels kann sich für WM beweisen

München, 23.04.2013 –Generalprobe für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft: In zwei Länderspielen gegen die Schweiz am 26. (Langenthal) und 27. April (Rapperswil) testet Bundestrainer Pat Cortina 30 Akteure für die 2013 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft vom 3. bis 19. Mai in Schweden und Finnland. Darunter sind auch zehn Spieler der beiden DEL-Finalteilnehmer Eisbären Berlin und Kölner Haie. Jedoch werden die Eisbären nur am Freitag eingesetzt. Verteidiger Constantin Braun (Eisbären Berlin) hat seine WM-Teilnahme aus familiären Gründen abgesagt.

Ebenfalls mit dabei ist Youngster Marcel Noebels. Der 21-jährige, der derzeit bei den Adirondack Phantoms in der AHL stürmt, wird ebenfalls die Chance erhalten, sich für die WM zu empfehlen. Zuletzt war er bei der 2012 IIHF Eishockey U20 Weltmeisterschaft Div. I in Garmisch-Partenkirchen im Einsatz und war dort unter den besten Spielern des Turnieres. Dabei will Bundestrainer Pat Cortina vor allem an die Leistung des letzten Spiels gegen Schweden anknüpfen, das die Mannschaft mit 5:2 für sich entscheiden konnte.

„In den vorangegangenen Vorbereitungsphasen haben wir uns auf harte Arbeit und die richtige Einstellung konzentriert. Im letzten Spiel haben wir gesehen, wie wir spielen müssen, um erfolgreich zu sein. Auf den Erkenntnissen der letzten Wochen und des letzten Spiels müssen wir nun aufbauen.“ Der finale WM-Kader wird am Montag, den 28.04. nominiert, am Dienstag reist die Mannschaft bereits nach Helsinki zur 2013 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft (3.-19. Mai 2013). Das erste Spiel findet am 3. Mai gegen Gastgeber Finnland statt.

„Bei der Auswahl der Spieler werden wir auf das Fitness-Level genauso achten wie darauf, die bestmöglichen Kombinationen, sei es bei den Verteidigern oder bei den Stürmern, zusammen zu stellen. Wir müssen sicher gehen, dass die Spieler verschiedene Aufgaben übernehmen können, die uns bei einer Weltmeisterschaft erwarten können. Es muss die richtige Mischung aus harten Arbeitern und talentierten Spielern, aus Jung und Alt sein“, so Cortina.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.