Ausgerechnet ein Ex Eagle beschert Kaarst zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. 

Neuzugang Justin Schörs machte im ersten Spiel eine gute Figur (Foto: W.Dietrich)

In der Partie zwischen den Crash Eagles Kaarst und den Uedesheim Chiefs vom 31.03.2012  lief Ex Eagle Spieler Benedikt Aumann für die Uedesheim Chiefs auf, obwohl er von Seiten der Chiefs nicht bestimmungsgemäß gemeldet wurde. Die Chiefs gewannen das Spiel knapp mit 8:7. Nach eingehender Prüfung der Sachlage hat die ISHD-Berufungskammer den Einspruch als begründet stattgegeben.

Nach den gültigen WKO Bestimmungen wurde das Spiel mit 2:0 Punkten und 17:0 Toren zugunsten der Crash Eagles Kaarst gewertet. Die Crash Eagles kletterten durch die Wertung auf den 10. Rang und haben jetzt 7 Punkte aus 12 Spielen. Ein Umstand der im Eagles Lager sicherlich mit Erleichterung aufgenommen werden dürfte, zumal die Eagles eine bisher enttäuschende Saison durchliefen. Erst durch die Neuzugänge Benjamin Hanke (Verteidiger)  und Justin Schrörs (Torhüter) haben sie mehr an Sicherheit gewonnen. So siegten die Eagles überraschend zu Hause gegen die Samurais aus Iserlohn und setzten auch die Duisburg Ducks mächtig unter Druck. Am kommenden Wochenende sollten sie die Pokalaufgabe bei den Mustangs aus Waltrop nicht unterschätzen und den Aufwärtstrend fortsetzen ehe es in den verbleibenden 8 Ligaspielen um den Klassenerhalt geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.