Die deutsche Inline-Hockey-Nationalmannschaft hat bei der FIRS-Inline-WM das Viertelfinale verpasst. Im Zwischenrundenspiel unterlagen die Herren denkbar knapp mit 2:3 nach Verlängerung. Nach einem 0:2-Rückstand zur Pause glichen Alexander Brinkmann und Christoph Köster (beide DEG Rhein Rollers) aus. Kurz vor Ende der Overtime gelang den Eidgenossen in einem hart umkämpften Spiel der glückliche Siegtreffer

Im ersten Spiel der Platzierungsrunde setzte sich Deutschland wenige Stunden später klar mit 27:1 (22:1) gegen Indien durch. Bester Torschütze war Marco Forster mit acht Treffern.

Den ersten WM-Sieg konnte die Damen-Nationalmannschaft verbuchen. Gegen Australien hieß es nach einem spannenden Spiel 4:3 (3:3/2:1) nach Verlängerung. Sandra Walter, die neben Manuela Hebel und Julie Sterzel bereits in der regulären Spielzeit getroffen hatte, sorgte in der Overtime für das umjubelte Siegtor.

pm:DEG RR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.