Im letzten Spiel der FIRS-Weltmeisterschaft in Anaheim (Kalifornien/USA) hat die deutsche Junioren-Nationalmannschaft einen erfolgreichen Abschluss gefeiert. Im Spiel um Platz 13 deklassierte die Mannschaft der Trainer Stefan Weber und Christian Müller China mit 25:0 (15:0). Bereits nach zehn Minuten lag das deutsche Team mit 8:0 vorn. Erfolgreichster Torschütze im letzten WM-Spiel war Dennis Peters von den DEG Rhein Rollers mit sieben Treffern.

Junioren-Weltmeister wurde Tschechien dank eines 3:2-Erfolgs im Finale über Gastgeber USA. Bronze sicherte sich Kanada mit einem 6:1 gegen Kolumbien.

pm:DEG RR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.