Wenn am Freitag Abend die Moskitos Essen auf die Füchse Duisburg treffen, ist Derbyzeit an der Wedau. Spielbeginn in der Scania Arena zwischen dem Tabellenzweiten und dem Tabellensechsten ist um 19:30 Uhr. Anfang Oktober konnten die Füchse einen 6:3 Erfolg am Westbahnhof feiern. Überhaupt haben die Duisburger die letzten zehn Meisterschaftsderbys gegen die Moskitos gewinnen können. Die letzte Niederlage in einem Derby datiert vom 26. November 2010. Damals unterlagen die Füchse in der Scania Arena mit 1:6. Vom aktuellen Kader kennt somit kein Spieler das Gefühl einer Derbyniederlage. Lediglich Torhüter Etienne Renkewitz und Trainer Franz Fritzmeier, damals noch als Spieler, sind beim 1:6 dabei gewesen. „Dieses Gefühl wollen wir ganz sicher auch nicht kennen lernen. Derbys sind etwas besonderes und wir genießen diese Siege umso mehr. Wir haben jedoch auch kein Abo auf Siege gegen Essen. Gerade in der letzten Saison haben wir uns zu hause beim 4:3 in der Vorrunde und auch beim 5:3 in der Endrunde sehr schwer getan.

Es wird ein hartes Stück Arbeit werden“, stellt Verteidiger Jannik Woidtke klar. Die Füchse konnten alle sechs bisherigen Heimspiele in der Oberliga West gewinnen und haben dabei nur fünf Gegentore zugelassen. Nicht zur Verfügung stehen weiterhin die Verletzten Andre Huebscher (Handgelenkbruch), Stephan Fröhlich (Handverletzung), Kevin Orendorz (Handverletzung) und Oliver Püllen (Syndesmosebandriss).

Die Gäste benötigen im Kampf um Platz sechs jeden Punkt und stehen bereits stark unter Druck. Gefährlichste Moskitos sind Kapitän Jan Barta (12 Tore und 14 Vorlagen), Aaron McLeod (13 Tore und 10 Vorlagen) und Robby Hein (4 Tore und 17 Vorlagen).

 

[standings league_id=2 template=extend logo=true],

[team id=20]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.