Füchse DuisburgMorgen Abend wird um 19:30 Uhr die Meisterschaftssaison der Oberliga West 2013/14 eröffnet. Die Füchse reisen nach Kassel und treffen dort auf die Huskies, den Vizemeister der vergangenen Saison. Mit Verteidiger Sven Valenti und Stürmer Manuel Klinge verfügen die Hessen auch weiterhin über die beiden besten Oberligaspieler. Mittelstürmer Branislav Pohanka, der letzte Saison noch für die Löwen Frankfurt auf Torejagd ging, soll Petr Sikora ersetzen. Weitere wichtige Neuzugänge sind die Bundesliga-erfahrenen Verteidiger Tomas Gulda und Gregor Stein, die der Defensivabteilung mehr Stabilität geben sollten. Nachdem man sich in Kassel vor vier Wochen von Trainer und Manager Uli Egen trennte, wurde Co-Trainer Czeslaw Panek zum Chef-Trainer befördert. Auf die Füchse wartet somit gleich im ersten Meisterschaftsspiel eine schwere Aufgabe. Verzichten muss Trainer Franz Fritzmeier zum Auftakt neben seinen Kapitänen Joel Keussen (Fußverletzung) und Dennis Fischbuch (Knieverletzung) definitiv auch auf Andre Huebscher (Handgelenkbruch), Stephan Fröhlich (Handverletzung) und Mike Ortwein (Außenmeniskusriss). Hinter dem Einsatz von Lars Grözinger und Oliver Püllen steht ein Fragezeichen.

„Erstmals werden uns in Kassel keine vier Sturmreihen zur Verfügung stehen, was die Aufgabenstellung umso schwerer macht. Das Verletzungspech hat in den letzten neun Tagen gnadenlos zugeschlagen. Dennoch freuen wir uns natürlich auf die Partie. Wir spielen sehr gerne in Kassel“, so Trainer Franz Fritzmeier. Das letzte Spiel in Kassel konnten die Füchse im März nach einer taktischen Meisterleistung mit 4:1 gewinnen. Am Sonntag folgt dann das letzte Spiel im Rahmen der Vorbereitungen bei den Frankfurter Löwen und am 4. Oktober findet das erste Heimspiel in der Meisterschaft der Saison 2013/2014 in der Scania Arena statt. Gäste sind dann um 19.30 Uhr die Ratinger Aliens

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.