Regionalliga Mitte wird hart umkämpft sein

Waltrop. Die Zeit der Vorbereitung ist vorbei. Endlich geht es wieder los. Und die Mustangs sind angriffslustig.

Seit Anfang Dezember sind die Waltroper im Training. Drei neue Spieler wurden in den Kader integriert und gezielt am Aufbauspiel gearbeitet. „Auf Grund des ausgefallenen Vorbereitungsspiel in Velbert fehlt uns eine aktuelle Standortbestimmung unter Wettkampfbedingungen, dennoch wollen wir unser Spiel durchbringen.“, so Trainer Rene Hellberg. „Das Training hat viel positives gezeigt, so dass wir guter Dinge sind.“

Allerdings treffen die Mustangs in ihrem ersten Spiel auf eines der Spitzenteams der Regionalliga Mitte. Mit den Duisburg Ducks II kommt direkt der Topfavorit auf die diesjährige Meisterschaft ins Sportzentrum Nord. Um die Plätze im oberen Drittel der Tabelle werden sich nahezu alle Teams raufen, denn noch nie war die Liga so ausgeglichen wie dieses Jahr. Gleich 3 Absteiger aus der 2. Bundesliga Nord (Ahaus, Sterkrade und Oberhausen) und 2 Neulinge verändern das Bild der Liga sehr stark. Die beiden Neulinge, Neheim und Kassel II, werden es schwer haben, sich im Mittelfeld zu platzieren. Der Rest ist offen. Viel wird von der jeweiligen Tagesform abhängen.

Mit einem Punktgewinn gegen Duisburg, wie im letzten Jahr, könnte man im Vorfeld recht zufrieden sein. Mit der Stammformation können die Mustangs allerdings noch nicht antreten. Verteidiger Sebastian Prey ist verletzungsbedingt nicht mit von der Partie. Ebenso fehlen Frank Ernesti und Neuzugang Simon Friße aus privaten Gründen. Eric Westphal wird auf Grund seines Studiums die Saison nur punktuell begleiten.

Anstoß: 10.03.2013 – 16:00 – Sportzentrum Nord

Vor. Aufstellung: D. Beermann, Hellberg – S. Beermann (C), Stallberg (A), Annobil, Düsing, Frölich, Kesting, Meyer-Acs, Sann, Thonemann, Vaghidas, Wetterkamp

PM: GV Mustangs Waltrop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.