White Wolves LangenAm 21.09.2013 fand der letzte Turnierspieltag der U13 Bundesligasaison 2013 vor heimischer Kulisse statt.

Im ersten Spiel ging es für die jungen Wölfe gegen die TG Hanau. Bereits nach 2 Minuten konnte Maximilian Mala die Wölfe mit 1:0 in Führung bringen. In der 4. Minute hatte er dann das 2:0 auf dem Schläger, konnte die Chance aber nicht nutzen. Im Gegenzug erzielte die TG Hanau den Ausgleich zum 1:1. Die Wölfe waren weiterhin das stärkere Team, konnten ihre Chancen aber nicht verwerten. In der 13. Min. wurden die Bemühungen dann jedoch belohnt durch einen Doppelschlag von Paul Sonnleitner und kurz darauf von Maxililian Mala. So ging es mit einem 3:1 in die Pause. Kurz nach dem Wiederanpfiff konnte die TG Hanau auf 3:2 verkürzen. Danach übernahmen die Wölfe wieder klar die Spielhoheit. In der 10. Minute gab es dann ein Überzahlspiel für die Wölfe, welches Paulus Föller auch zum 4:2 nutzte. Danach machten es die jungen Wölfe nochmals spannend, indem sie ihrerseits die sich ergebenden Torchancen nicht nutzten und die TG Hanau in der 14. Minute noch auf 4:3 verkürzte. Allerdings konnte der Sieg zum 4:3 für die jungen Wölfe über die Zeit gebracht werden.

Im zweiten Spiel ging es gegen den Tabellenführer ISC Mannheim. Von Anfang an waren hier beide Mannschaften auf Augenhöhe, Torchancen ergaben sich auf beiden Seiten. Jeder hätte den verdienten Führungstreffer erzielen können. Gegen Ende der ersten Halbzeit ließ bei den jungen Wölfen etwas die Konzentration nach, was Mannheim dann zum 1:0 Führungstreffer ausnutzte. Doch mit diesem Pausenstand konnte man hochzufrieden sein. Kurz nach Anpfiff der 2. Hälfte waren die Wölfe wohl gedanklich noch in der Pause, so das Mannheim gleich im ersten Angriff auf 2:0 erhöhen konnte. Dadurch wachgerüttelt wurde es wieder ein ausgeglichenes Spiel, jedoch konnte Mannheim in der 21. Minute auf 3:0 erhöhen. In der 23. Minute lagen, nach einem Schuss von Paulus Föller, nur Millimeter zum verdienten Anschlusstreffer dazwischen, aber es sollte nicht sein. Mannheim nutzte seine letzte Torchance in diesem Spiel zum 4:0 Endstand.

Nach dem Ende der Turnierserie, in der die jungen Wölfe schon als Tabellenzweiter feststanden, geht es nun am kommenden Samstag, den 28.09.2013, zum Play Off Finale nach Mannheim. Um die Finalteilnahme zu erreichen müssen die jungen Wölfe dann noch einmal gegen die TG Hanau gewinnen.

Es spielten: Biram Diop, Luca Bieber, Philipp Ellermann, Paulus Föller, Tim Kröplin, Frederik Kurz, Niklas Lenz, Tim Lifka, Maximilian Mala, Kilian Rhode, Valerian Schu, Julian Schurig, Paul Sonnleitner

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.