Können die Rhein Rollers in dieser Saison den Titel verteidigen? Foto: NRWHockey

Nach einer sehr erfolgreichen Doppelrunde in der IHD-Bundesliga starten die DEG Rhein Rollers morgen in die Playoffs. Die erste Mannschaft schloss die reguläre Saison mit 23 Punkten auf Platz eins ab, die zweite Mannschaft (1b) wurde mit 19 Zählern dahinter Zweiter. Damit haben beide Teams in der ersten Runde Heimrecht. Die erste Mannschaft trifft im Modus best-of-three auf den ISC Mannheim, die Zweite auf die Pinguine Baunatal.

„Wir wollen natürlich ungern über drei Spiele gehen“, sagt Trainer Christian Müller. „Daher müssen wir im ersten Heimspiel die Grundlagen für das Erreichen des Finals legen.“

Gegen Mannheim hat die erste Mannschaft vor rund zwei Wochen die erste Heimniederlage hinnehmen müssen. „Da waren wir vielleicht ein bisschen leichtsinnig. Aber ich habe schon vor der Saison gesagt, dass Mannheim im Grunde der stärkste Gegner ist“, sagt Müller.

Dass die Zweite als Tabellenzweiter die Dominanz der Rhein Rollers in der Liga untermauert, hatten viele nicht erwartet. „Mich überrascht das nicht“, erklärt der Trainer. „Wer jetzt meint, dass ist ja seltsam, dass die beiden Düsseldorfer Teams vorne liegen, dem kann ich aber nicht helfen. Dann müssen die anderen Teams halt härter arbeiten.“

Der Playoff-Spieltag beginnt am Samstag um 16 Uhr mit Spiel eins der zweiten Mannschaft, um 18 Uhr greift der Deutsche Meister ins Playoff-Geschehen ein

#DEGRheinRollers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.