Nachdem man den Saisonauftakt mit 5:6 bei den Nauheim Blues verloren hatte, folgte ein 6:5 Auswärtssieg beim amtierenden Meister, den White Wolves Langen. Am vergangenen Donnerstag wollte man beim Tabellenführer aus Hanau weitere Punkte einfahren.

Jedoch rannte man wie in den anderen beiden Spielen gleich einem Rückstand hinterher. Kaffenberger und Fritsch sorgten in der zweiten und siebten Spielminuten für die 2:0 Führung für die Hausherren. Christian Platzer im Trikot der Devils konnte eine Minute später den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. In der 11. Spielminute schloss er einen schöne vorgetragenen Konter zum Ausgleich ab.

Doch die Freude währte nicht lange, denn 20 Sekunden netzte Fritsch erneut zur Führung der Lobsters ein. Die Devils machten Druck und kontrollierten das Spiel, Hanau stand tief und verlagerte sich auf´s Kontern. Die erste Überzahlsituation in der 18. Spielminute nutze Simon Platzer mit einem Handgelenkschuss in den Winkel. Hanau hatte erneut nur eine Minute darauf die Antwort, Berhöfer vollendete zur erneuten Führung. Aber als eben dieser auf der Strafbank in der 22. Spielminute Platz nahm, war Christian Platzer zur Stelle und erzielte den nicht unverdienten Ausgleich.

Nach der Halbzeit kam Hanau wieder besser aus der Kabine und nutze eine Unachtsamkeit und konnte erneut durch Fritsch in Führung gehen. Die Devils rannten auf das Tor von Messer aber scheiterten am Torgestänge oder am gut aufgelegten Goalie. Ein weiteres Überzahlspiel sollte Simon Platzer nach schönem Zuspiel von Sebastian Stein in der 39. Spielminute zum Ausgleich nutzen. Aber auch direkt im Gegenangriff überwand Berhöfer Marco Reuter aus spitzem Winkel und erzielte in der 40. Spielminute die 6:5 Führung für die Hanau Lobsters. Kurz darauf überstanden die Devils noch eine zwei gegen vier Unterzahl und man drückte weiter auf das Tor der Hausherren. Zählbares sollte dabei nicht mehr rausspringen und so spielte Hanau die Zeit clever von der Uhr.

Eine absolut unnötige Niederlage für uns. Hanau hatte aus halben Chancen Tore gemacht und immer die Antwort parat. Die Unkonzentriertheiten haben uns heute wichtige drei Punkte gekostet, so die Stimmen nach dem Spiel.

Das nächste Spiel findet am 09.06.2013 um 14 Uhr zuhause gegen die Rüsselsheim Royals statt.

Es spielten: Marco Reuter & Andreas Sautier (Tor), Christian Platzer (3 Tore / 2 Vorlagen), Simon Platzer (2/3), Christian Ott, Volker Harmert (-/3), Andreas Ott, Sebastian Stein (-/1), Manfred Seidel, Johannes Keiling, Freddy Wörn, Dirk Ulbrich und Michael Gabler

PM: Wölfersheim Devils


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.