Erster Heimauftritt am Sonntag gegen Kassel – Freitag zuvor das Auswärtsspiel in Krefeld Die neue Oberligasaison steht in den Startlöchern. Für die MOSKITOS ESSEN stehen gleich an den ersten zwei Spieltagen schwere Aufgaben auf dem Programm. Am Freitag geht es zum Krefelder EV, ehe es am Sonntag um 18:30 Uhr zum ersten, mit Spannung erwarteten, Heimauftritt gegen den Mitfavorit Kassel Huskies kommt.

Zum ersten Punktspiel der Saison in der Eissporthalle Essen-West kommt es zum Duell mit den Kassel Huskies. Das Team aus Hessen gehört zu den Mitfavoriten um die Oberliga-West Meisterschaft und stellt sich selber entsprechend hohe Ansprüche. Die Moskitos sind bereit sich Kassel zu stellen und heiß auf den ersten Heimauftritt: „Wir werden unser Bestes geben. Natürlich bauen wir auch auf den Heimvorteil und der tollen Unterstützung unserer Fans“, so Trainer Markus Berwanger.

Die Huskies werden von rund 300 Fans zum Spiel in Essen begleitet. Entsprechend stimmungsvoll wird es in der Halle zugehen. Bereits am Freitag müssen die Moskitos zum ersten Auswärtsauftritt nach Krefeld reisen. Um 19:30 Uhr wird in der Rheinlandhalle die neue Oberligasaison eröffnet. Man tritt dem Krefelder Team mit einem entsprechenden Respekt entgegen, denn die Mannschaft durchlief die Vorbereitung ohne Niederlage. Etliche Spieler stehen dazu im Training der Pinguine oder haben an Vorbereitungsspiele des DEL-Teams teilgenommen. Krefeld hat bereits in der Vorbereitung einen kleinen Lauf, dass weiß auch Trainer Markus Berwanger: „Wir sind gut vorbereitet, aber es wird sicher nicht einfach.

Wir fahren nach Krefeld, um dort Punkte zu holen.“ Verzichten müssen Trainer und Mannschaft am ersten Wochenende auf Michael Budd, dessen Verletzung einen Einsatz unmöglich macht, sowie auf Florian Spelleken (Sperre nach Matchstrafe aus der letzten Saison) und den ebenfalls verletzten Dustin Demuth.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.