KEV ERWARTET DIE MOSKITOS ZUM DUELL

Am Freitag (25.01.) trifft das Oberligateam des Krefelder EV in der heimischen Rheinlandhalle auf die Moskitos aus Essen. Die Stechmücken belegen derzeit den siebten Tabellenplatz und stehen am kommenden Wochenende unter Zugzwang, wenn man den begehrten vierten Platz noch erreichen will. Das Team von Trainer Markus Berwanger verfügt mit Robby Hein, Michael Budd, Joey Koudis und Anton Marsall über starke Offensivkräfte und wird dem KEV alles abverlangen. Des Weiteren zeigt die Leistungskurve bei den Essenern nach oben und so kam das Team vom Westbahnhof gegen Kassel drei und in Frankfurt sogar fünfmal zum Torerfolg und wusste lange Zeit zu gefallen. Nach dem wichtigen 4:1 Sieg über Hamm befindet sich auch das Team von KEV-Coach Elmar Schmitz absolut im Soll. „Jeder Sieg in dieser Runde ist ein toller Erfolg für unser junges Team!“, so Schmitz. Beide Vorrundenspiele konnten die schwarz/gelben für sich entscheiden und werden alles daran setzen auch die Punkte am Freitag in Krefeld zu halten. Auftaktbully bei der vom Schiedsrichtergespann Schrader/Henkels/Teichrib geführten Partie ist um 19:30 Uhr.

SONNTAG REIST DER KEV ZU DEN KASSEL HUSKIES

Am Sonntag (27.01.) reist das KEV-Oberligateam zu den Kassel Huskies und wird dort versuchen, dem haushohen Favoriten solange wie möglich „Paroli“ zu bieten. Der aktuelle Oberliga-West-Meister konnte beide Vorrundenspiele gegen Krefeld gewinnen. Das Team von Kassels Trainer Uli Egen gilt als heißer Aufstiegskandidat für die 2. Bundesliga und wird alles daran setzen, das Spiel für sich zu entscheiden. Auch, wenn das Team von Krefelds Coach Elmar Schmitz als klarer Außenseiter in die Partie gehen wird, werden die Jungs auf dem Eis bis zur letzten Sekunde alles geben und um jeden Millimeter Eis kämpfen. Personell wollen die Huskies nochmal nachlegen. Laut örtlicher Presse gastiert derzeit ein slowenischer Verteidiger in Kassel und ein weiterer junger deutscher Defensivmann steht auf Ulli Egens Liste. Spielbeginn in der Kasseler Eissporthalle ist um 18:30 Uhr.

 

KALINOWSKI VERSTÄRKT DIE DEFENSIVE

Mit dem 34 jährigen Peter Kalinowski verstärkt sich das Oberligateam des KEV´81. Peter begann seine Eishockeylaufbahn bei Hedos München und sammelte in der Folge in Grefrath und Wilhelmshaven Zweitligaerfahrung. Des Weiteren stand er in über 300 Oberligapartien unter anderem für Wolfsburg, den EHC München, Haßfurt und Weiden auf dem Eis. Der 1,83 m große und 83 kg schwere Abwehrspezialist trainiert bereits seit einer Woche mit und konnte bereits beim Spiel gegen die Hammer Eisbären auflaufen. „Der Kontakt kam durch eine persönliche Freundschaft zustande. Wir freuen uns, dass Peter bei uns aushelfen und die Defensive verstärken wird“, so KEV-Coach Elmar Schmitz. Zukünftig wird er mit der Trikotnummer 78 auflaufen.

 

PM: Krefelder EV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.