Mit einem 4:2 Sieg über die Essener Moskitos rückt das Oberligateam des KEV´81 auf den vierten Tabellenplatz vor. Ohne die grippeerkrankten André Grein und Christian Schlesiger, sowie den verletzten Tom Giesen musste das Krefelder am Freitagabend gegen Essen antreten. Pünktlich um 19:30 Uhr eröffnete Hautschiedsrichter Schrader die Begegnung in der Rheinlandhalle. Von Beginn an machten die schwarz/gelben klar, dass die Punkte an diesem Abend in Krefeld bleiben sollten.

Mit schnellen Angriffen überrannten die Gastgeber ihren Gegner zu Beginn der Partie förmlich und kamen bereits in der fünften Spielminute zum ersten Torerfolg. Auf Zuspiel von Patrick Klöpper und Raphael Niederehe konnte Dennis Swinnen einen Angriff erfolgreich abschließen. Im Laufe des ersten Drittels entwickelte sich eine recht einseitige Partie, denn immer wieder kamen die Hausherren gefährlich vor das von Goalie Christian Lüttges gehütete Gästetor. Zunächst konnte der Essener Schlussmann seinen Kasten mit guten Paraden sauber halten, musste jedoch in der 16. Spielminute erneut hinter sich greifen. Nach Vorarbeit von KEV Verteidiger Michél Ackers und Kapitän Jan Lankes war es Patrick Klöpper, der sich wunderbar vor das gegnerische Tor tankte und gekonnt zum 2:0 einnetzte. Mit dieser hochverdienten Führung ging es in die erste Pause.

Essens Trainer Berwanger hatte wohl in der Pausenansprache die richtigen Worte gefunden und so kamen die Gäste zu Beginn des zweiten Drittels besser ins Spiel. Bereits nach sechs Minuten im Mitteldrittel musste sich Krefelds Goalie Christian Wendler das erste Mal geschlagen geben. In Essener Überzahl, Krefelds Verteidiger Peter Kalinowski saß in der Kühlbox, war es Michael Budd, der auf Zuspiel von Robby Hein und Jan Barta, den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen konnte. Das junge Krefelder Team war nun verunsichert und die Moskitos witterten ihre Chance zum Ausgleich. So musste KEV Goalie Christian Wendler ein ums andere Mal all sein Können aufbringen, um nicht ein weiteres Tor zu kassieren. Zwar kamen beide Mannschaften zu guten Torchancen, doch ein weiteres Tor sollte nicht fallen. Mit einer knappen 2:1 Führung für die Jungs von Krefelds Coach Elmar Schmitz ging es zum zweiten Pausentee.

Die Krefelder Führung sollte nicht lange Bestand haben, denn es waren noch keine fünf Minuten im letzten Drittel gespielt, als erneut der Essener Michael Budd erfolgreich war. Wieder in Überzahl agierend konnte der Kanadier einen Schuss von Moskito Kapitän Jan Barta zum 2:2 Ausgleich abfälschen. Angespornt vom Ausgleichstreffer stürmten die Moskitos nun mit allem was sie hatten auf das Krefelder Tor, doch wie bereits in der gesamten Partie war spätestens bei Krefelds Goalie Wendler – Endstation. Mitten in die Essener Drangphase setzte der stark aufspielende Patrick Klöpper im Dienste des KEV in der 54. Spielminute ein weiteres Ausrufezeichen. Nach einem schönen Pass von Dennis Swinnen, tanzte der 18 jährige Stürmer in Penalty-Manier Moskitos Goalie Lüttges aus und netzte zur erneuten Führung zum 3:2 für die Gastgeber ein. Mit wütenden Angriffen versuchten die Essener nun erneut zum Ausgleich zu kommen. Moskitos Trainer Markus Berwanger nahm 180 Sekunden vor Spielende eine Auszeit und ersetzte den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler um noch mehr Druck aufzubauen. Die Gäste setzten sich zunächst in der Krefelder Zone fest, konnten jedoch keinen Nutzen daraus ziehen. Besser machte es dagegen Krefelds Raphael Niederehe in der letzten Spielminute. Nach einem Gestochere an der blauen Linie behauptete der quirlige Stürmer den Puck für sich und brachte die  Hartgummischeibe im verwaisten Essener Tor unter. Mit 4:2 setzte sich am Ende durch und konnte den bereits dritten Sieg im dritten Spiel gegen Essen in dieser Saison einfahren.

Am Sonntagabend (27.01.) tritt das Krefelder Team beim aktuellen Oberliga-West Meister, den Kassel Huskies an. Um 18:30 Uhr beginnt die Partie in der Kasseler Eissporthalle.

Torfolge:
1:0 (5.) Swinnen
2:0 (16.) Klöpper
2:1 (25.) Budd
2:2 (35.) Budd
3:2 (54.) Klöpper
4:2 (60.) Niederehe

Strafen:
Krefeld 8 / Essen 6

Zuschauer:
136

PM: Krefelder EV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.