Modus für Verzahnungsrunde der Eishockey-Oberligen abgestimmt

München, 23.08.2013 – Der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) erzielte gemeinsam mit den Oberliga-Klubs und den für die Oberligen Ost und West verantwortlichen Landeseissportverbänden einen Konsens für die Verzahnungsrunde der Oberligen Nord, Ost und West. Nach Abschluss der regionalen Hauptrunden am 09.02.2014, qualifizieren sich folgende Teams für die Teilnahme an der „Verzahnungsrunde“:

Platz 1-4 der Oberliga Nord
Platz 1-6 der Oberliga West
Platz 1-2 der Oberliga Ost
Die zwölf Teams werden in zwei Sechsergruppen nach folgendem Schlüssel aufgeteilt:

Gruppe A
West: Platz 1, 4 und 6
Nord: Platz 2 und 3
Ost: Platz 1

Gruppe B
West: Platz 2, 3 und 5
Nord: Platz 1 und 4
Ost: Platz 2

Jede Gruppe spielt im Zeitraum 14.02.-23.03.2014 eine Einfachrunde (5 Heim- und 5 Auswärtsspiele). Der jeweils Gruppenerste qualifiziert sich für die Relegationsrunde zwischen DEL 2 und Oberliga. Diese Relegationsrunde setzt sich aus den beiden Letztplatzierten der DEL 2, den beiden ersten der Oberliga Verzahnungsrunde sowie zwei Klubs der Oberliga Süd zusammen.
Parallel zur Verzahnungsrunde ermitteln die acht besten Teams der Oberliga Süd nach Abschluss ihrer Hauptrunde in zwei Playoff-Runden die beiden Teilnehmer für die Relegationsrunde.

Die Plätze 5-9 nach Abschluss der Oberliga Nord Hauptrunde spielen im Zeitraum 14.02-16.03.2014 ebenfalls eine Einfachrunde (4 Heim- und 4 Auswärtsspiele).

pm:DEB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.