Zum Start in die DEB-Pokal Play-Off-Phase empfangen die Moskitos am Freitag den Krefelder EV, den man eine Woche zuvor mit 6:3 schlagen konnte. Auch jetzt wollen die Moskitos wieder als Sieger vom Eis gehen. Die Historie zeigt jedoch, dass mit dem Krefelder EV kein einfacher Gegner auf die  Moskitos zukommt. Bei bisher vier gespielten Partien gegen das Team von Trainer Elmar Schmitz zogen die Moskitos drei Mal den Kürzeren.

Hinzu kommt, dass Trainer Markus Berwanger erneut nicht auf das ganze Team zurückgreifen kann. Neben den Langzeitverletzten fallen unsere Torhüter Christian Lüttges und Domenic Huch krankheitsbedingt aus. Aus diesem Grund wird Raphael Leibfried das Tor hüten. Auch der Einsatz von Marcel Krzyzyk ist aus berufsbedingten Gründen fraglich. Seit dieser Woche ist auch klar, dass Robby Hein noch mindestens weitere 4 Wochen ausfallen wird.

Somit ist die Saison für ihn endgültig vorbei. Die ärztliche Diagnose ergab einen Anriss des Innenbandes. „Die erneute Teamschwächung darf jedoch keine Entschuldigung sein. Wir werden unser Bestes geben und den Kampf annehmen“, so Markus Berwanger. Auch Manager Michael Rumrich freut sich auf die Play-Off-Phase: „Wir wollen unbedingt im DEBPokal spielen und werden mit viel Engagement versuchen, die Serie zu unseren Gunsten zu entscheiden“.

Das Bully am Freitag ist um 20:00 Uhr. Der Anpfiff zum zweiten Spiel in Krefeld erfolgt am Sonntag um 18:00 Uhr.

PM: Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.