Füchse sind der einzige Gegner am Wochenende.  Die Moskitos haben durch den klaren Sieg bei den Königsborn Bulldogs wieder den achten Platz in der Oberliga-West eingenommen. An die geschlossene Mannschaftsleistung möchte man natürlich auch im Derby bei den Füchsen Duisburg am Freitag um 19:30 Uhr in der Scania-Arena anknüpfen. Während bei den Moskitos in den letzten Spielen eine Tendenz nach oben erkennbar ist, lief es bei den Füchsen zuletzt nicht immer nach Wunsch. Zudem hatte man zuletzt mit einigen krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen. Trotzdem liegt das Füchseteam von Trainer Franz Fritzmeier Jr. sicher hinter den drei Mannschaften aus Hessen auf dem vierten Platz. Wie ausgeglichen der Gegner vom Freitag besetzt ist zeigt ein Blick auf die Scorerliste, in der kein Fuchs unter den ersten zwanzig Spielern der Liga zu finden ist.

Für die Moskitos gilt es an die guten Leistungen vom letzten Wochenende anzuknüpfen und den Favoriten von der Wedau zu überraschen. Schaut man auch auf das Restprogramm der Konkurrenten im Kampf um den achten Platz, so ist jeder erspielte Punkt auf fremden Eis viel wert. Die Moskitos können am Freitag natürlich auch wieder auf die Unterstützung ihrer Fans rechnen, die das Team lautstark an die Wedau begleiten werden. MOSKITOS im All-Star Team der Liga Gleich zwei Spieler hatten es im letzten Wochenende in das Oberliga-West All-Star Team geschafft. Torwart Dominic Huch hielt das Team nicht nur gegen Bad Nauheim lange im Spiel, in Königsborn war er nur einmal zu bezwingen. Joe Koudys hatte sich die Berufung mit insgesamt 4 Toren und 4 Vorlagen am letzten Wochenende ebenfalls verdient. Koudys wurde von den Lesern der Eishockeynews bei der Wahl zum Spieler der Woche.

PM: Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.