Sieg bringt wichtige Punkte im Kampf um den achten Platz – Koudys mit vier Treffern und drei Vorlagen

Die Moskitos holen in Königsborn wichtige Punkte im Kampf um den achten Platz. Mit einem, auch in der Höhe verdienter 11:1 Sieg, schiebt man sich wieder auf den achten Platz vor, der den direkten Klassenerhalt und die Teilnahme um die Oberliga-West Meisterschaft bedeuten würde. Durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung geriet der Erfolg bei den Bulldogs Königsborn von Beginn an nicht Gefahr.

Die Moskitos setzten schnell ein erstes Ausrufezeichen im Spiel. Jan Barta traf gleich bei der ersten Chance den Pfosten, wenig später stand es dann auch bereits 1:0 durch Joe Koudys. Der Kanadier erwischte insgesamt einen Sahnetag und erzielte am Ende sieben Scorerpunkte (4 Tore, 3 Vorlagen). Er zeichnete sich auch für das 2:0 nur wenig später verantwortlich. In der Schlussminute des ersten Drittel erhöhte Michael Budd auf 3:0. Auch Budd konnte dem Spiel seinen Stempel aufdrücken und kam am Ende auf 6 Scorerpunkte (3 Tore, 3 Vorlagen).

Von Königsborn war bis dahin wenig zu sehen und dies änderte sich auch im zweiten Drittel nicht. Dafür drehten die Moskitos auf. Robby Hein, Joe Koudys (2), Marcel Kahle und Sebastian Pigaché erzielten die nächsten Treffer der Moskitos fast im Minutentakt. Den neunten Treffer erzielten Michael Budd in der 37.Minute überraschender Weise mit einem Schuss in das leere Tor, denn der neue Bulldogstrainer Kompain hatte bei Überzahl zusätzlich noch seinen Torwart vom Eis genommen. Auch im letzten Drittel ließen die Moskitos nicht nach. Michael Budd und Dustin Demuth trafen bei einem zwischenzeitlichen Gegentreffer durch Igor Alexandrov. Tim Rasper scheitert Sekunden vor dem Ende noch mit einem Penalty an Bulldogstorwart Sven Rotheuler. Mit 11:1 fiel der Sieg am Ende auch in der Höhe verdient aus. Durch den Erfolg in Unna schieben sich die Moskitos wieder auf den achten Platz und haben es jetzt in der Schlussphase der Oberliga-West Hauptrunde wieder selber in Hand, diesen Platz zu halten und damit den vorzeitigen Klassenerhalt
perfekt zu machen.

Wieder im Kader stand an diesem Wochenende Verteidiger Florian Pompino nach überstandener Knieverletzung. Auch Torwart Christian Lüttges war bereits für ein leichtes Training wieder auf dem Eis, doch hier käme ein Einsatz noch viel zu früh. Verzichten müssen die Moskitos dafür die nächsten Wochen auf Stürmer Sebastian Schröder, der sich nach einem Check die Schulter auskugelte und bereits am Wochenanfang operiert wird.

Bulldogs Königsborn – Moskitos Essen 1:11 ( 0:3 | 0:6 | 1:2 )
Die Tore: 0:1 (9.) Koudys (PP1), 0:2 (12.) Koudys, 0:3 (20.) Budd, 0:4 (24.) Hein, 0:5 (29.) Koudys, 0:6 (33.) Koudys, 0:7 (34.) Kahle, 0:8 (35.) Pigache, 0:9 (37.) Budd (UZ1 – EN), 0:10 (41.) Budd, 1:10 (52.) Alexandrov (UZ1), 1:11 (53.) Demuth

Strafzeiten: Königsborn 22 + 10 Patrick Kuchnia (Check von Hinten) Moskitos Essen 4
Zuschauer 229
Schiedsrichter Naust

PM: Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.