Deutlicher Heimsieg vor 995 Zuschauern

Torwart Christian Lüttges war der große Rückhalt (c) Moskitos-Essen / D.Unverferth

Vor 995 Zuschauern gewannen die MOSKITOS ESSEN das Heimspiel gegen die Westfalen Elche aus Dortmund mit 7:3. So deutlich das Ergebnis am Ende ausfiel, die ersten Minuten des Spiels brachten dem Gegner einige gute Chancen, doch ein sehr gut aufgelegter Christian Lüttges im Essener Tor verhinderte mehrfach einen Treffer der Dortmunder. Bereits nach wenigen Sekunden hatten die Moskitos einen Spieler mehr auf dem Eis, doch das Überzahlspiel brachte keinen Treffer. Es folgte eine starke Phase der Gäste, die aber immer wieder an Torwart Christian Lüttges scheiterten. Die Moskitos schafften den Befreiungsschlag und gingen durch Robby Hein mit 1:0 in Führung, 7.Minute. Jetzt waren die Moskitos im spiel, Dortmund konnte nur noch vereinzelt für Gefahr sorgen. Im zweiten Powerplay war man dann auch erfolgreich. Joe Koudys brachte den Puck in der 20.Minute zum 2:0 im Dortmunder Tor unter.

Das zweite Drittel gehörte dann voll und ganz den Moskitos. Angriff auf Angriff rollte auf den Dortmunder Torwart Kai Kristian zu. Marcel Kahle sorgte in der 21.Minute für das 3:0, dem Sören Hauptig bereits in der 23.Minute das 4:0 folgen ließ. Die nächsten Tore waren jetzt zur Freude der Fans schön herausgespielt. Erneut Sören Hauptig zeigte sich in der 32.Minute für das 5:0 verantwortlich. Nach dem Treffer schien die Partie bereits nach 40 Minuten entschieden zu sein.

Den Anschlusstreffer durch Kevin Thau in der 45.Minute beantwortete Robby Hein in der 48.Minute mit dem 6:1 in Unterzahl. Jetzt ließ man den Gästen etwas zu viel Platz, den sie eiskalt ausnutzen konnten. Zwei Treffer durch Igor Bacek in der 53.und 54.Minute ließen die Moskitos kurzzeitig aus dem Konzept geraten, doch Marcel Kahle setzte mit dem 7:3 den Schlusspunkte unter die Begegnung.

„Die Tore und der Sieg waren wichtig für uns. Christian Lüttges hat stark gespielt und war unser Rückhalt. Der Sieg war so verdient. Zufrieden bin ich mit dem, wie wir nach vorne gespielt haben aber nach hinten haben wir zuviel zugelassen. Daran müssen wir arbeiten“, so Trainer Markus Berwanger nach dem Spiel.
Moskitos Essen – Westfalen Elche Dortmund 7:3 ( 2:0 ; 3:0 ; 2:3 )
Die Tore: 1:0 (7.) Hein, 2:0 (20.) Koudys – PP1, 3:0 (21.) Kahle, 4:0 (23.) Hauptig, 5:0 (32.) Hauptig, 5:1 (45.) Thau, 6:1 (48.) Hein – UZ1, 6:2 (53.) Bacek, 6:3 (54.) Bacek – PP1, 7:3 (60.) Kahle

Strafzeiten: Moskitos Essen: 14 Dortmund: 8
Zuschauer: 995
Schiedsrichter: Naust
Spieler des Abends:
Moskitos Essen: Sören Hauptig
Dortmund: Igor Bacek

PM: Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.