Torwart Lüttges mit erstem Kurzeinsatz – Am 2.Weihnachtstag kommt es zum Duell mit Hamm
Die MOSKITOS haben ihr Auswärtsspiel bei den Bären in Neuwied erfolgreich bestritten und beim 9:2 Erfolg die drei Punkte sicher eingefahren. Mit dem Sieg haben die Moskitos das Erreichen der Meisterrunde nun in den Spielen gegen Hamm und Ratingen selber auf dem Schläger. Vor dem Spiel gab es für die knapp 100 mitgereisten Fans bereits eine vorweihnachtliche Überraschung. Torwart Christian Lüttges stand seit Monaten erstmalig wieder im Kader, nahm aber zunächst nur auf der Bank platz. Im ersten Drittel tat sich das Team noch schwer. Neuwied versuchte das Spiel der Moskitos mit allen Mitteln zu stören. Trotzdem hatte man Gegner und Spiel im Griff. Joe Koudys und Marcel Kahle sorgten für die 2:0 Führung nach dem ersten Drittel.

Gleich nach Wiederbeginn sorgte man mit druckvollen Angriffen für die Vorentscheidung. Michael Budd, Jan Barta und erneut Marcel Kahle sorgten in den ersten 180 Sekunden für den 5:0 Zwischenstand. Zur Spielhälfte erhöhte Michael Budd auf 6:0. Neuwieds Petry traf dann in der Schlussminute des Drittels zum 6:1. Im letzten Drittel kam Torwart Christian Lüttges zu seinem Comeback und stand nach seiner schweren Verletzung aus dem ersten Saisonspiel wieder im Tor der Moskitos. Er sah zunächst das 7:1 durch Peter Sotny, der sein erstes Tor in der Oberliga erzielen konnte, und das 8:1 durch Jan Barta. Dann musste auch er einmal den Puck aus dem Tor
holen. Wichterich hatte zum zwischenzeitlichen 8:2 getroffen. Die letzten Minuten zogen sich dann fast unnötig in die Länge. Immer wieder wurde das Spiel durch Strafen unterbrochen. Den Schlusspunkt unter eine Partie, welche die Moskitos immer im Griff hatten, setzte Robby Hein mit dem 9:2. Trainer Markus Berwanger zeigte sich zufrieden: „Die Spieler haben die doch zunächst schwierige Aufgabe sehr ordentlich gelöst, denn die Bedingungen waren nicht optimal. Die drei Punkte waren für uns ganz wichtig. Gegen Hamm müssen wir da weitermachen und nachlegen.“

An dieser Stelle wollen wir es hier nicht versäumen, den knapp 100 mitgereisten Fans zu danken, die wirklich pausenlos, das ganze Spiel über, die Mannschaft lautstark unterstützt haben. Die Stimmung war einfach genial! Auch Neuwied war, wie gewohnt, ein fairer und sportlicher Gastgeber. Am 2.Weihnachtstag kommt es in der Essener Eissporthalle um 18:30 Uhr zum Duell mit den Eisbären Hamm. Bei einem Sieg wäre das Ticket für die Meisterrunde der Oberliga-West gelöst. „Wir wissen wie wichtig das Spiel ist und sind gut vorbereitet. Die Leistung heute war gut und wir werden ebenso konzentriert am Mittwoch gegen Hamm in die Begegnung gehen“, so Trainer Markus Berwanger.

EHC Neuwied „Die Bären“ – Moskitos Essen 2:9 ( 0:2 | 1:4 | 1:3 )

Die Tore: 0:1 (10.) Koudys, 0:2 (18.) Kahle, 0:3 (21.) Budd, 0:4 (22.) Barta, 0:5 (23.) Kahle, 0:6 (30.) Budd, 1:6 (40.) Petry, 1:7 (43.) Sotny, 1:8 (44.) Barta, 2:8 (47.) Wichterich, 2:9 (47.) Hein

Strafzeiten:
Neuwied: 27 + Spieldauer (2×10) K. Kühlem + Spieldauer (2×10) Halfmann + 10 Sting + Matchstrafe Blumenhofen  Moskitos Essen: 4
Zuschauer 558

PM: Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.