Am Wochenende warten die zwei Spitzenteams der Liga – Am Freitag um 20 Uhr sind zum zweiten mal in dieser Spielzeit die Löwen aus Frankfurt in der Eissporthalle Essen zu Gast. Gegen das Team aus der Mainmetropole sind die Moskitos klarer Außenseiter, wollen aber den Schwung aus den letzten Spielen mit in die Begegnung nehmen. Die bereits offensivstarken Frankfurter haben in dieser Woche ihr Team noch einmal verstärkt. Aus Hamm wechselt deren Topscorer Ibrahim Weißleder an den Main. Bisher waren Punkte für die Moskitos gegen Frankfurt immer in weiter Ferne. Im letzten Aufeinandertreffen stachen die Moskitos allerdings auch fünf Mal zu. So viele Treffer erzielte zuvor nur Bad Nauheim gegen die Löwen.

Am Sonntag haben es die Moskitos mit dem zweiten hessischen Topteam der Liga zu tun und müssen beim aktuellen Spitzenreiter, den Kassel Huskies antreten. Die Huskies funktionieren seit Wochen wie ein Uhrwerk und zeigen kaum einmal eine Schwäche, dass zeigt auch blick auf die Statistiken. Unter den Top Zehn der Kategorien finden sich zahlreiche Huskiespieler wieder. Mit Blick auf die nächste Runde, haben sich auch die Huskies noch einmal verstärkt. Der slowenische Verteidiger Jan Loboda soll der Huskieabwehr vor Torwart Benjamin Finkenrath noch mehr Halt geben.

Für die Moskitos sind dies keine leichten Aufgaben, zumal die Mannschaft in dieser Woche mit einer Grippewelle zu kämpfen hatte. So sind Mike Ortwein, Marcel Kahle, Christian Vogel und Sören Hauptig angeschlagen. Marcel Krzyzyk fällt dazu mit einem angebrochenen Schlüsselbein ohnehin länger aus. „Wir müssen sehen, wer wieder fit ist“, so Trainer Markus Berwanger, „Mike Ortwein und Marcel Kahle können vielleicht Sonntag wieder dabei sein, bei Sören Hauptig und Christian Vogel könnte es auch am Freitag klappen, aber das werden wir erst am Spieltag sehen. Für uns gilt es, dass wir uns so gut wie möglich aus der Affäre ziehen.“

Im Tor werden sowohl Dominic Huch am Freitag, als auch Christian Lüttges am Sonntag zum Einsatz kommen.

PM: Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.