Das letzte Spielwochenende in der Meisterrunde steht bevor, doch schlechter könnten die Vorzeichen gar nicht sein. Im Laufe der Woche verletzte sich Robby Hein im Training so schwer, dass er diese Saison nicht mehr auflaufen wird. Er reiht sich in die Verletztenriege neben Sören Hauptig und Marcel Krzyzyk ein. Somit wird es für die MOSKITOS sehr schwer, die Punkte an diesem Wochenende einzufahren. Die Gegner an diesem Wochenende heißen Krefeld und Hamm. Eigentlich hatte man sich hier fest vorgenommen, die Punkte nach Essen zu holen und so einen guten Platz sowie das Heimrecht im DEB-Pokal-PlayOff zu erreichen.

Robby Hein. Foto: Moskitos Essen

Am  Freitag  spielen  die  MOSKITOS  gegen  den  Krefelder  EV.  Diese Mannschaft war für die Essener diese Saison noch nicht zu schlagen. Auch wenn man jedes Spiel auf Augenhöhe bestritt fehlte den MOSKITOS das nötige Abschlussglück. Aber diesmal will man vor heimischem Publikum alles daran setzen, um als Sieger vom Eis zu gehen. Zumal die MOSKITOS an diesem Tag wieder vor „großem Publikum“ spielen wollen. Allein 800 Karten sind für das Projekt „Schulen an den Westbahnhof“ vorbestellt und verteilt worden. Zudem wird der Spielmannszug „Blau-Weiß Frohnhausen“ für musikalische Stimmung und Unterstützung auf der Tribüne sorgen. Ausserdem gibt es an diesem Freitag wieder unser Puckwerfspiel. Diesmal mit ganz besonderen Preisen: 1. Platz – Original Spielertrikot Saison 2011/2012 + eine Überraschung, 2. Platz – König Pilsener Brauerei Besichtigung + eine Überraschung, 3. – Platz Gutschein für das GOP Varieté für 2 Personen + eine Überraschung. Der Puckpreis beträgt 1 €.

Zwei Tage danach reisen die MOSKITOS nach Hamm. Hier können die Essener eine bessere Bilanz aufweisen. Die letzten beiden Spiele gingen klar an die MOSKITOS. Aber es wird schwer, denn die Hammer haben zur Zeit einen guten Lauf und ihre letzten beiden Spiele souverän gewonnen.

„Wir sind trotz unserer Ausfälle hoch motiviert und werden mit voller Konzentration in dieses Wochenende gehen“, so Trainer Markus Berwanger. „Wir trotzen auch der größten Krankheits- und Verletzenmisere und werden versuchen, den einen oder anderen Punkt zu ergattern“, meint Berwanger weiter.

PM: Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.