Für die MOSKIOTS gilt es an diesem Wochenende erneut zwei völlig unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen. Am Freitag geht es zu den roten Teufeln nach Bad Nauheim. Das stark besetzte Team aus Hessen ist klarer Favorit der Begegnung. Bereits am Mittwoch zeigten die roten Teufel ihre Klasse und zogen gegen den Zweitligisten Dresden in die nächste DEB-Pokalrunde ein.

Am Sonntag heißt dann in der Eissporthalle Essen um 18:30 Uhr der Gegner Königsborn Bulldogs. Ein Spiel um ganz wichtige Punkte, die es im Kampf um den achten Platz einzusammeln gilt. Königsborn rangiert derzeit mit einem Spiel und zwei Punkten mehr auf dem siebten Platz. Ob die Moskitos in diesem wichtigen Spiel bereits auf Rückkehrer Sebastian Pigaché setzen können, ist allerdings noch nicht sicher, da die Passformalitäten erst abgeschlossen sein müssen.

Sebastian Pigaché kehrt zu den Moskitos zurück
Aus Königsborn wechselt Sebastian Pigaché zu den MOSKITOS Essen zurück. Der 22 Jahre alte Spieler, war bereits in der letzten Saison kurzzeitig bei den MOSKITOS unter Vertrag, musste den Verein aber aus beruflichen Gründen Richtung Königsborn verlassen. Nun soll Sebastian die durch Verletzungen stark dezimierte Defensive der MOSKITOS verstärken. Er wurde bisher zwar als Stürmer eingesetzt, hat aber auch in der Jugend in der Verteidigung gespielt und perfekt für diese Aufgabe. Sebastian schoss in der letzten Saison 19 Tore und gab 38 Vorlagen für das Team der Bulldogs.

 

 

 

 

PM Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.