Nur das Heimspiel steht an diesem Wochenende auf dem Programm Für die Moskitos geht es an diesem Wochenende nur einmal um Punkte. Am Sonntag sind die Westfalen Elche Dortmund um 18:30 Uhr in der Eissporthalle Essen-West zu gast. Die Gäste, die bisher nur ein Spiel absolviert haben und dabei Hamm mit 1:6 unterlagen, kommen mit zahlreichen Spielern, die zuletzt noch das Trikot der Moskitos getragen haben. Die Verletztenliste bei den Moskitos ist seit dem letzten Spiel nicht viel kleiner geworden. Torwart Christian Lüttges und Florian Pompino fallen langzeitverletzt aus und bei Michael Budd und Dustin Demuth ist nach den Gehirnerschütterungen noch nicht an einen Einsatz zu denken. Max Piotrowski zog sich im letzten Spiel eine Leistenverletzung zu. Zurück in den Kader kehren die Verteidiger Florian Spelleken und Mike Ortwein. „Unser Kader ist weiter dünn, aber wir haben in dieser Woche gut trainiert und werden alles daran setzen gegen Dortmund die Punkte in Essen zu behalten“, so Trainer Markus Berwanger.

Dortmund, das sich Hamm zum Auftakt deutlich geschlagen geben musste, rüstete aber kurz vor dem ersten Spiel noch nach. Sascha Panek und Ex-Moskito Dominik Scharfenort sollen der Abwehr mehr Halt geben. Der, bei den
Moskitos eingeplante Nachwuchsstürmer Robert Licau, steht ebenfalls seit kurzem im Kader der Westfalen Elche. Dortmunds Trainer Krystian Sikorski hatte zuletzt ebenfalls einige Ausfälle zu beklagen, hofft aber gegen die Moskitos komplett auflaufen zu können.

Beim WHS-Cup in Herne vor einigen Wochen trennte man sich von Dortmund 3:4 nach Penaltyschießen. Diesmal soll es einen Sieg der Moskitos zu bejubeln geben. Die Mannschaft der Moskitos hofft bei diesem wichtigen  Heimspiel, Dortmund gehört zu den Teams, gegen die es zu punkten gilt, will man am Ende die Meisterrunde der Oberliga-West erreichen, auf lautstarke Unterstützung von den Rängen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.