Die MOSKITOS Essen verlieren das Derby gegen Duisburg mit 5:3.

Die Essener haben heute alles gegeben und trotzdem verloren; so könnte man das Spiel mit einem Satz beschreiben. Von Beginn an spielten die MOSKITOS konzentriert und hochmotiviert, wollte man doch das Derby an diesem Sonntag für sich entscheiden. Viele gute Chancen auf beiden Seiten, sorgten für ein spannendes erstes Drittel, in dem die Füchse leichte Oberhand gewannen. Aber die stabile Abwehr und ein sehr gut aufgelegter Christian Lüttges verhinderten erfolgreich die Führung der Duisburger. Viele individuelle Fehler auf Duisburger Seite ermöglichten den Essener mehrere gute Chancen. So ging man aber verdient mit 0:0 in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel spielten beide Teams weiterhin gutes Eishockey. Man merkte den Duisburgern aber an, dass sie in dieser Konstellation nicht oft zusammenspielen (Duisburg setze auch in diesem Spiel 17 Förderlizenzspieler aus Köln und Düsseldorf ein). Dennoch gelang es den Duisburgern die Essener Abwehr zu überlisten und man netzte zum 1:0 in der 23. und zum 2:0 in 24. Minuten ein. Schnell gelang den Moskitos der Anschlusstreffer, durch einen sehr gut aufgelegten Marcel Kahle, zum 2:1. Erst kurz vor der Dirttelpause brachen die Essener kurz ein und fingen sich erneut 2 Tore kurz hintereinander.

Im letzten Drittel haben die Moskitos nochmal alle Kraftreserven mobilisiert und lieferten den Duisburgern einen harten Kampf. Dieses Engagement wurde schliesslich mit einem Tor, zum Anschlusstreffer von 2:4 durch Joe Koudys belohnt. Die Moskitos witterten, dass hier noch mindestens ein Punkt zu holen ist und gaben wirklich alles. Doch in der 49. Minute gelang es den Duisburgern Christian Lüttges zum 5:2 zu bezwingen. In der 54. Minute schoss Budd zwar den erneuten Anschlusstreffer zum 5:3, aber es reichte am Ende nicht. Die Duisburger gewannen dieses Derby verdient und sicherten sich somit weiterhin gute Chancen auf einen Play-Off-Platz.

Für die Moskitos ist mit dieser Niederlage das Erreichen der Play-Offs endgültig vom Tisch und man spielt nun um einen guten Platz (und das Heimrecht des ersten Spiels) im DEB-Pokal.

Michael Rumrich nach dem Spiel: „Man hat gesehen, dass es für unsere junge Mannschaft sehr schwer ist, gegen eine so starke Duisburger Mannschaft, über 60 Minuten lang auf diesem hohen Niveau, fehlerfrei zu bleiben. Die Mannschaft kan einem leid tun, wenn man sieht mit welchem Engagement und welcher Leidenschaft sie in dieses Spiel gegangen ist und dennoch wieder als Verlierer vom Eis gehen mussten. Ich bin mit dem Auftritt der Mannschaft, trotz der Niederlage, sehr zufrieden. Ich hoffe das sich die Mannschaft am nächsten Wochenende mit 6 Punkten selber belohnt und sich so einen guten Platz in den DEB Pokal – Playoffs sichern kann.“

EV Duisburg – ESC Moskitos Essen 5:3 (0:0 | 4:1 | 2:1)

Die Tore: 1:0 (Ohmann, Woidtke, Fischbuch – PP1), 2:0 (Fox, Hofland), 2:1 (Kahle, Licau, Budd – UZ1), 3:1 (Ohmann, Fox, Breitkreuz), 4:1 (Hofland, Schmölz, Fischbuch), 4:2 (Koudys, Barta, Budd – PP1), 5:2 (Riefers, Hofland, Fischbuch), 5:3 (Budd, Koudys, Hein – PP1)

Strafzeiten: Duisburg – 10, Essen – 8

Zuschauer: 963

Schiedsrichter:
 Schukies

PM: Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.