2:4 Niederlage am Niederrhein – Mit 2:4 ging das Freitagspiel an den Gastgeber Krefelder EV. Dabei konnte man nach einem 0:2 Rückstand wieder in das Spiel finden. Erst in der Schlussphase konnte der Gastgeber das Spiel entscheiden.

Bereits früh brachte Dennis Swinnen die Krefelder in Führung (5.Minute). In der Folge kamen die Moskitos zu guten Chancen, doch weder Marcel Kahle, noch Jan Barta mit der besten Chance auf den Ausgleich, konnten den Puck im Krefelder Tor unterbringen. Krefeld nutzte im Gegenzug die beste Chance durch Patrick Klöpper zum 2:0, 16.Minute.

Im zweiten Drittel kamen die Moskitos druckvoller aus der Kabine. Michael Budd konnte den Puck in der 26.Minute erfolgreich über die Linie bringen. Weitere gute Chancen konnten auf beiden Seiten nicht verwertet werden.

Der letzte Abschnitt begann erfolgreich für die Moskitos. Einen Schuss von Jan Barta fälschte Michael Budd zum 2:2 in der 45.Minute ab. Die Moskitos drückten auf den nächsten Treffer und kassierten durch Patrick Klöpper in der 54.Minute im Konter das 2:3. In den Schlussminuten versuchten die Moskitos alles, Trainer Markus Berwanger nahm Torwart Christian Lüttges für einen weiteren Stürmer vom Eis, doch es half nichts. Raphael Niederehe brachte den Puck zum 2:4 Endstand für Krefeld im leeren Essener Tor unter.

Krefelder EV – Moskitos Essen  4:2  ( 2:0 ; 0:1 ; 2:1)

Die Tore: 1:0 (5.) Swinnen; 2:0 (16.) Klöpper; 2:1 (26.) Budd – PP1; 2:2 (45.) Budd – PP1; 3:2 (54.) Klöpper; 4:2 (60) Niederehe – ENG

Schiedsrichter:  Schrader

PM: Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.