Die Moskitos verlieren gegen Krefeld und liegen in der Serie nun 1:2 hinten

Die Moskitos Essen gingen gestern Abend als Verlierer vom Eis, sodass der Krefelder EV nun am Freitag in der heimischen Rheinlandhalle den ersten Matchball verwandeln kann. Trainer Markus Berwanger schenkte erneut Torhüter Raphael Leibfried das Vertrauen.

Das erste Drittel begann ruhig, jedoch mit leichten Vorteilen für die Moskitos. Verwerten konnte man die eigenen Möglichkeiten leider nicht. Dustin Demuth traf in der 5. Minute nur den Pfosten des Krefelder Tores. Es folgten einige fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters, sodass die Moskitos ein ums andere Mal in Unterzahl agieren mussten. Tore fielen im ersten Drittel nicht, somit ging es mit dem Unentschieden in die Pause.

Das zweite Drittel begann wie das erste aufgehört hatte. Beide Teams sammelten immer wieder Strafzeiten. In der 29. Minute konnte Sören Hauptig eine Überzahlsituation zur 1:0 Führung für die Moskitos nutzen. Diese war leider nicht von langer Dauer. Im direkten Gegenzug traf Philip Hendle in der 30. Minute zum 1:1 Ausgleich. Die Moskitos hatten kurz darauf weitere Chancen, doch Goalie Christian Wendler hielt sein Tor sauber. 35 Minuten waren gespielt, da traf Manuel Todam zur 2:1 Führung für den Krefelder EV. Eine weitere Strafzeit der Moskitos führte zum erneuten Treffer der Krefelder. Robin Steensens war in eigener Überzahl in der 38. Minute der Torschütze. Mit dem 1:3 Rückstand ging es die Drittelpause.

In den letzten 20 Minuten, spielten die Moskitos ihre Angriffe aufs Krefelder Tor nicht gut genug zu Ende und blieben in diesem Spielabschnitt torlos. Auch Krefeld gelang es nicht, Raphael Leibfried im Tor der Moskitos ein weiteres Mal zu überwinden. Das Spiel endete aus Sicht der Moskitos mit 1:3.

„Man hat gemerkt, dass meiner Mannschaft nach dem dritten Spiel in 5 Tagen die Kraft gefehlt hat, um heute 60 Minuten lang Gas zu geben. Wir stehen jetzt mit dem Rücken zur Wand und müssen am Freitag alles dafür tun, um die Serie erneut auszugleichen“, so Markus Berwanger. Zum Abschluss zog der Trainer der Moskitos auf der Pressekonferenz noch den Verlosungsgewinner des von der kompletten Mannschaft handsignierten Spielertrikots der aktuellen Saison.

Das nächste Spiel der Moskitos findet am Freitagabend um 19:30Uhr in der Rheinlandhalle in Krefeld statt. Sollten die Moskitos dort erneut erfolgreich sein, wird die Serie im letzten Spiel am Dienstag, den 5. März um 20:00Uhr am Westbahnhof entschieden.

ESC Moskitos Essen – Krefelder EV 1:3

Die Tore: 1:0 (Hauptig, Krzyzyk, Licau), 1:1(Hendle, Steensens), 1:2 (Todam, Lankes), 1:3 (Steensens, Hendle)

Strafzeiten: Essen – 10 , Krefeld – 14

Zuschauer: 370

Schiedsrichter: Starke

PM: Moskitos Essen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.