Essen, 26.01.2014 – Mit 14:2 besiegten die Moskitos Essen am vergangenen Freitag den Kölner EC. In Köln haben es die Mücken da noch spannender gemacht. Beim Heimspiel allerdings haben die Moskitos ihre Leistung abgerufen und souverän gewonnen. Durch krankheitsbedingte Ausfälle von Marcel Krzyzyk, Dustin Demuth und Kapitän Jan Barta wurde das Team aus der Jugend unterstützt. So standen an diesem Abend Dennis Schott und Joel Stegelmann im Moskitos Trikot auf dem Eis. Beide haben ihre Sache an dem Abend gut gemacht. Florian Spelleken übernahm die Rolle des Kapitäns. Die Mücken sind in der Pokalrunde seit acht Spielen ungeschlagen und führen die Tabelle klar an. Vor den knapp 400 Zuschauern in der Eissporthalle Essen-West gingen die Moskitos druckvoll ins erste Drittel, wollte die Mannschaft das Ergebnis nicht so knapp halten, wie in Köln. In den ersten Minuten hatten Tim Rasper und Pierre Klein schon gute Chancen.

Aber erst in der 4. Spielminute traf Aaron McLeod, nach einer Vorlage von Florian Pompino zum 1:0. Brance Orban erhöhte kurz darauf zum 2:0. Durch einen Abspielfehler gelang Köln dann eine Minute später der Anschlusstreffer zum 1:2. Das Spiel entwickelte sich und war sehenswert. So fielen in den weiteren Minuten die Tore abwechselnd. Brance Orban versenkte den Puck erneut im Netz und so führten die Mücken mit 3:1. Eine Minute darauf verkürzten die Kölner durch Thorben Beeg auf 2:3. Darauf folgte dann wieder ein Tor von Kanadier Brance Orban und es stand 4:2. Man sah den kanadischen Stürmern ihre Spielfreude und das gute Zusammenspiel an. In den letzten Minuten des ersten Drittels trafen erneut beide das Tor und die Moskitos gingen mit einer 6:2 Führung in die Pause. Auch das zweite Drittel begann wieder munter. Die Essener zogen ihr Spiel durch und die beiden Jugendspieler integrierten sich gut in die Mannschaft. In der 25. Minute landete der Puck zum siebten Mal für die Moskitos hinter der Linie und Sebastian Licau erhöhte auf ein 7:2. Drei Minuten später erzielte Oliver Boettcher das 8:2. Der Torhüter der Kölner bekam in einer Spielsituation einen Schlagschuss ab und war kurze Zeit benommen, er konnte das Spiel jedoch fortsetzen. Jörg Noack beförderte die Scheibe in der 32. Minute ins Tor. Das Ergebnis war mit 9:2 nun eindeutig. Im weiteren Spielverlauf traf Aaron McLeod zum 10:2 für die Moskitos.

Die Kölner wechselten zum Ende des Mitteldrittels ihren Torwart aus. In den letzten Drittelminuten bauten die Mücken ihre hohe Führung noch durch Sebastian Schröder und Aaron McLeod aus. Nach zwei Dritteln lautete das Ergebnis 12:2. Die Moskitos dominierten ganz klar das Spiel. Im letzten Drittel setzte die Mannschaft von Michael Rumrich ihr Spiel fort und ließ Köln schwach aussehen. In der 49. Spielminute fiel das 13:2 durch Stürmer Jörg Noack. Nur fünf Minuten später erzielte Jörg Noack dann seinen dritten Treffer zum 14:2. Die Moskitos erhielten eine Zeitstrafe, sie spielten kurzzeitig mit sechs Feldspielern. Christian „Willi“ Vogel saß die Strafe ab. Das Spiel endete mit einem verdienten Sieg der Moskitos. Die kanadischen Stürmer Brance Orban und Aaron McLeod verbuchten bei diesem Spiel jeweils vier Treffer, gefolgt von Jörg Noack, der drei Treffer erzielte. Nächsten Freitag empfangen die Moskitos die 1b-Auswahl aus Kassel am Westbahnhof. Spielbeginn ist um 20.00 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.